Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video «Die Gier nach Gold - Der Weg in die Dopingfalle» abspielen. Laufzeit 44:35 Minuten.
Aus Sport vom 18.01.2019.
Inhalt

«Gier nach Gold» Dok-Film: Warum wird ein Talent zum Dopingsünder?

Wie der Österreicher Johannes Dürr zum Doper wurde. Ein Film von Hajo Seppelt.

Blutdoping mitten in Europa: Das ist nur die Spitze des Eisberges in der Geschichte eines erfolgreichen Athleten, die der ARD-Doping-Experte Hajo Seppelt in seinem neuesten Film erzählt.

Johannes Dürr galt als eines der vielversprechendsten Langlauf-Talente. Bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi flog er auf und gestand sofort. Er wurde für zwei Jahre gesperrt und kehrte danach nie mehr in den Langlauf zurück.

Am Rand des Suizids

Nun berichtet der inzwischen 31-jährige Österreicher offen von seinen Betrugsmethoden: Asthmasprays, mysteriöse Infusionen, Eigenblutdoping, EPO.

Erstmals spricht ein Athlet aus diesem Sport schonungslos offen über Täuschung und Lügen. Ein Sport, dessen Scheinheiligkeit ihn bis an den Rand des Suizids getrieben hat. Der Film zeigt auf, wie ein Leistungssportler in die Dopingfalle gerät.

Johannes Dürr
Legende: Offene Worte Dürr im Jahr 2016 während einer Diskussion über Doping. Imago

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roland Gasche  (NachDenker)
    Und die Norweger/innen? Es kann ja niemand ernsthaft glauben, dass die norwegische Dominanz mit sauberem Sport zu erklären ist. Warum lassen ausgerechnet die erfolgreichsten norwegischen Läufer/innen die Tour de Ski und andere wichtige Rennen, 2 Monate vor der WM aus? Warum gibt es ausgerechnet beim norwegischen Team einen so grossen Bedarf an Asthmamittel? Es gibt noch keine Beweise, das heisst noch lange nicht, dass nicht gedopt wird. Wetten wir werden noch von N Dopingsünder/innen hören.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von elize naude  (elize)
    was ist noch ehrliche sport?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Ich kann die Lobenden Worte und den Mut den man hier Dürr zuspricht nicht vollends Unterstützen. Mich hat es gewaltig gestört das er die Hintermänner nicht nennt, das erinnert mich an den Fall Mc Mahon. gerade das wäre wichtig das man die Drahtzieher im Hintergrund öffentlich macht. Das ist nicht nur Falsche Loyalität, sondern der Egoismus das man nicht ganz aufräumen will, weil man sich dann Nachteile für die Zukunft befürchtet. Habe Respekt vor dem Menschen Dürr aber nicht von seinem handeln.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen