Zum Inhalt springen
Inhalt

In eigener Sache 40 Stunden live: So berichtet SRF von der Ski-WM

Die Ski-Weltmeisterschaften werden auf allen Kanälen von SRF (TV, Radio und Digital) breit abgebildet. Das erwartet Sie ab dem 4. Februar während 14 Tagen.

Are-Logo
Legende: Are im Schaufenster Der schwedische Wintersportort ist zum 3. Mal Gastgeber der alpinen Ski-WM. SRF

Vom 4. bis 17. Februar kämpfen im schwedischen Are die besten Skifahrerinnen und -fahrer der Welt um insgesamt 11 WM-Titel. Schweizer Radio und Fernsehen berichtet von A bis Z darüber.

Auf SRF zwei sind alle Rennen und Medaillenübergaben sowie die Eröffnungsfeier live im Programm. Interviews, Analysen und Hintergründe runden den umfassenden WM-Service in TV, Radio und Onlinemedien ab. Zudem wird das Schweizer Team hautnah durch die 2-wöchigen Titelkämpfe begleitet.

40 Stunden Ski-WM auf SRF zwei

Stefan Hofmänner und SRF-Experte Marc Berthod – der Bündner gewann an den Weltmeisterschaften 2007 in Are Bronze in der Kombination und im Teamevent – kommentieren die Männerrennen. Marco Felder und SRF-Experte Michael Bont begleiten die Rennen der Frauen.

Rund um die Siegerehrungen bietet die Magazinsendung «are aktuell» neben der Direktübertragung der Medaillenübergaben auch Expertengespräche, Interviews mit den Protagonisten des Tages sowie Geschichten zu den Weltmeisterschaften und zum Schweizer Team.

Paddy Kälin und Lukas Studer moderieren das abendliche WM-Magazin abwechselnd. Insgesamt sind auf SRF zwei rund 40 TV-Stunden aus Are programmiert.

Livesport und Unterhaltung bei Radio SRF 3

Radio SRF 3 ist das Liveradio für die Schweizer Skifans. Die Sportreporter Beat Sprecher und Men Marugg berichten direkt aus dem Zielraum in Are über alle WM-Entscheidungen, führen Interviews mit den Schweizer Akteuren und liefern die Highlights der Siegerehrungen.

Zudem schaltet sich Fabio Nay täglich aus Schweden ins Programm ein. Unter dem Motto «total neben der Piste» berichtet der Radio SRF 3-Reporter über Storys abseits des Renngeschehens.

Darüber hinaus können die Hörerinnen und Hörer gegen Sportreporter Bernhard Schär auf den Ausgang der WM-Rennen wetten. Verliert der SRF-Reporter, muss er live auf dem Sender einen Wetteinsatz leisten. Und schliesslich informieren auf Radio SRF 1 regelmässige Sportflashes über das Renngeschehen bei den Ski-Weltmeisterschaften.

SRF-Onlineplattformen mit zusätzlichen Liveservices

Als ergänzenden Liveservice überträgt Schweizer Radio und Fernsehen auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App alle Abfahrtstrainings ab Dienstag, 5. Februar, inklusive Kommentar sowie sämtliche Siegerehrungen in voller Länge im Originalton. Ausserdem gehören News und Resultatübersichten sowie Reaktionen, Einschätzungen und Geschichten aus Are zum SRF-Onlineangebot rund um die Ski-WM.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hubert Glauser (Hubiswiss)
    Das was SRF Sport bietet ist einmalig in Europe. Im öffentlichen rechtlichen Fernsehen gibt es wohl keine andere TV Station die so viel Sport im Free TV übertragt. Bis jetzt hat SRF einzig bei der Champions League nicht mehr das alleinige Recht. Und bei der Schweizer Super League. Wobei SRF auch dort die wichtigsten Spiele live zeigen kann. Das sieht in Deutschland und Österreich anders aus oder in England
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jackie Eugster (Jackie Eugster)
    Wow!!! Einfach toll. Freue mich schon mega auf diesen Event. Möchte SRF mal Danke sagen, für die wunderbaren Sport Übertragungen die wir immer geniessen können. Ihr macht das einfach super!!! Herzlichen Dank dafür.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen