Zum Inhalt springen
Inhalt

In eigener Sache Neue Skiequipe bei SRF Sport – Plaschy wird Experte

SRF Sport geht mit einem neuen Kommentatorenteam in die alpine Skisaison. Der frühere Skirennfahrer Didier Plaschy wird zudem Experte.

Gruppenfoto mit den Ski-Berichterstattern.
Legende: Das SRF-Ski-Team ist neu aufgestellt Von links: Bont, Schönbächler, Hofmänner, Berthod, Plaschy, Felder und Lustenberger. Oscar Alessio

Am Wochenende vom 27./28. Oktober startet die Skisaison. Schweizer Radio und Fernsehen berichtet wie gewohnt live und umfassend über den Weltcup und die Weltmeisterschaften – in der bevorstehenden Saison mit einem neuen Kommentatorenteam.

Neu ergänzt Didier Plaschy das siebenköpfige SRF-Team als Experte für die technischen Disziplinen der Frauen und Männer. Bei den Skirennen der Frauen kommt künftig Michèle Schönbächler als Kommentatorin zum Einsatz. Marco Felder und SRF-Experte Michael Bont gehören unverändert zum Kommentatorenteam der Frauenskirennen. Die Männerskirennen kommentiert neu Adrian Lustenberger im Wechsel mit Stefan Hofmänner, Marc Berthod bleibt SRF-Experte.

Das neue Ski-Kommentatorenteam im Überblick

  • Stefan Hofmänner: Kommentator, Männer, seit 2017 (von 1999 bis 2014 Frauenskirennen)
  • Adrian Lustenberger: Kommentator, Männer, neu
  • Marc Berthod: SRF-Experte, Männer, seit 2017
  • Marco Felder: Kommentator, Frauen, seit 2014
  • Michèle Schönbächler: Kommentatorin, Frauen, neu
  • Michael Bont: SRF-Experte, Frauen, seit 2008
  • Didier Plaschy: SRF-Experte, Frauen und Männer, Slalom und Riesenslalom, neu

Wie bis anhin werden je ein Kommentator respektive eine Kommentatorin und ein SRF-Experte die Skirennen begleiten. Die bisherigen Kommentatoren Jann Billeter und Dani Kern sowie Expertin Dominique Gisin werden die Skirennen auf eigenen Wunsch nicht mehr begleiten.

Didier Plaschy.
Legende: Ex-Skirennfahrer hinter dem Mikrofon Didier Plaschy (45). Oscar Alessio

Plaschy: Neuer Technikexperte

Der frühere Technikspezialist Didier Plaschy debütierte 1994 im alpinen Skiweltcup. Während seiner Karriere feierte er 2 Weltcupsiege im Slalom und nahm an 3 Weltmeisterschaften sowie an den Olympischen Winterspielen in Nagano teil.

Nun freue ich mich, für SRF an den Stätten meiner Skirennfahrerkarriere die Leistungen der Spitzensportlerinnen und -sportler zu analysieren.
Autor: Didier Plaschyneuer Skiexperte

Von 2012 bis 2015 war der Walliser als Techniktrainer bei Swiss-Ski engagiert. Heute arbeitet der 45-Jährige als Co-Geschäftsführer des Walliser Skiverbands Ski Valais. Bei Schweizer Radio und Fernsehen wird Didier Plaschy ausgewählte Slalom- und Riesenslalomrennen der Frauen und Männer begleiten.

Auf seine neue Aufgabe freut er sich: «In den letzten 10 Jahren durfte ich in verschiedenen Funktionen an der Entwicklung der Schweizer Slalom- und Riesenslalomteams von Swiss-Ski teilhaben. Nun freue ich mich, für SRF an den Stätten meiner Skirennfahrerkarriere die Leistungen der Spitzensportlerinnen und -sportler zu analysieren. Es wird eine spannende Saison!»

Gisin: Sporthilfe statt SRF

Nicht länger als SRF-Expertin zum Einsatz kommen wird Dominique Gisin. Die ehemalige Skirennfahrerin wird per 1. Oktober 2018 CEO der Stiftung Schweizer Sporthilfe. Die 33-jährige Engelbergerin möchte sich auf ihre neue operative Führungsaufgabe konzentrieren, weshalb sie die Funktion als SRF-Expertin für die Alpin-Rennen der Frauen abgibt.

Dominique Gisin.
Legende: Zieht weiter Dominique Gisin. Keystone

Schönbächler: «Von mir aus dürfte es sofort losgehen!»

Die 37-jährige Michèle Schönbächler arbeitet seit 2001 in verschiedenen Funktionen für SRF. Von 2001 bis 2011 stand sie als freie Mitarbeiterin für das «Regionaljournal Zentralschweiz» im Einsatz. Seit 2007 ist sie als Radiojournalistin mit den Spezialgebieten Pferdesport und Kunstturnen für SRF Sport tätig.

2012 gab die Obwaldnerin ihr Debüt als TV-Kommentatorin beim Pferdesport, seither hat sie diverse Sportarten begleitet – unter anderem Langlauf und Orientierungslauf. Zu ihrer Funktion als Kommentatorin von alpinen Frauenskirennen, die Schönbächler zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben übernimmt, sagt sie: «Ich freue mich unglaublich auf diese neue, spannende Aufgabe. Von mir aus dürfte der Winter sofort beginnen.»

Legende: Video Unser neues Ski-Duo stellt sich gegenseitig vor abspielen. Laufzeit 01:29 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.09.2018.

Lustenberger: «Eine faszinierende Sportart»

Adrian Lustenberger startete 2013 mit einem 2-jährigen Stage bei Schweizer Radio und Fernsehen. Seit 2015 ist der 33-jährige Luzerner als Redaktor für SRF Sport tätig, seit 2017 kommentiert er Skicross. Bei den European Championships 2018 gab Adrian Lustenberger zudem seinen Einstand als Kommentator im Radsport.

Die Funktion als Kommentator von alpinen Männerskirennen übernimmt er zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben: «Diese faszinierende Sportart hat schon so viele Geschichten geschrieben. Ich freue mich sehr, nun die nächsten als Kommentator hautnah miterleben zu dürfen.»

Billetter und Kern steigen aus

Schönbächler und Lustenberger folgen auf Jann Billeter und Dani Kern. Die beiden bisherigen Kommentatoren geben ihre Funktionen im Ski alpin auf eigenen Wunsch ab, um sich nach vielen Jahren mit intensiven Skiwochenenden auf andere Aufgaben bei SRF Sport zu fokussieren.

Wechsel sind oftmals mit einem lachenden und einem weinenden Auge verbunden.
Autor: Dani BolligerBereichsleiter Live SRF

Billeter ist weiterhin als Sportmoderator und Präsentator von Liveübertragungen sowie als Kommentator im Eishockey tätig. Kern kommentiert nach wie vor Fussball, Ski Freestyle sowie Snowboard und arbeitet als Sportredaktor.

Bolliger: «Plaschy als echten Insider»

Dani Bolliger, Bereichsleiter Live bei SRF Sport: «Wechsel sind oftmals mit einem lachenden und einem weinenden Auge verbunden. Einerseits bedauern wir, dass sich drei profilierte und beliebte Akteure aus unserem Skiteam verabschieden.

Wir danken Jann Billeter, Dani Kern und Dominique Gisin für ihren Einsatz, ihre mitreissenden Kommentare und kompetenten Analysen. Andererseits freue ich mich über den Zuzug von Michèle Schönbächler und Adrian Lustenberger. Sie haben ihre Fähigkeiten bereits in anderen Sportarten unter Beweis gestellt und werden unsere Übertragungen im Ski alpin bereichern, davon bin ich überzeugt.

Zudem ist es uns gelungen, mit Didier Plaschy einen echten Insider mit viel Erfahrung auf und neben der Skipiste als neuen SRF-Experten für die technischen Disziplinen zu engagieren. Das Publikum darf sich auf unterhaltende Skiübertragungen mit pointierten Analysen freuen.»

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.