Letzte Ausgabe der «sportlounge»

Nach siebeneinhalb Jahren ist Schluss: Am Montag, 19. Dezember 2016, um 22:00 Uhr auf SRF zwei geht das Hintergrundformat «sportlounge» zum letzten Mal auf Sendung.

Logo der sportlounge. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Dernière Am kommenden Montag gibt es zum letzten Mal die «sportlounge». SRF

Die Sendung «sportlounge» berichtet seit August 2009 wöchentlich über Hintergründe und vertiefende Geschichten aus der Welt des Sports. Am Montag, 19. Dezember 2016, um 22:00 Uhr verabschiedet sich die Sendung vom Bildschirm – mit einer 60-minütigen Spezialausgabe auf SRF zwei.

Dernière mit persönlichen «sportlounge»-Highlights

In der letzten Ausgabe präsentieren die Sendungsmacher ihre persönlichen «sportlounge»-Highlights der vergangenen siebeneinhalb Jahre und zeigen, wie sich die erzählten Geschichten weiterentwickelt haben.

Zudem begrüsst Moderator Lukas Studer Sportlerinnen und Sportler, die für unvergessliche Gesprächsmomente sorgten. Mit dabei ist unter anderen Kilian Wenger, der 2010 als erster Gast ausserhalb des Studios auf dem weissen Stuhl Platz nahm – als frischgekürter Schwingerkönig im Sägemehlring.

Hintergrund weiterhin im Sportprogramm von SRF

Seit Ende November 2016 programmiert SRF an den Wochenenden mehr Livesport denn je. Über zwanzig Sportarten profitieren von einem breiten Angebot an Liveübertragungen auf SRF zwei. Im Januar 2017 lanciert SRF mit der Sendung «sportflash» zudem ein neuartiges Newsformat, das die relevanten Sportnews des Tages um 20:00 Uhr auf SRF zwei in Kurzform zusammenfasst.

Der Hintergrundjournalismus bleibt ein wichtiger Eckpfeiler des Sportangebots von SRF. Im Fernsehen findet er künftig insbesondere am Wochenende in der Sendung «sportpanorama» sowie im Umfeld der publikumsstarken Liveübertragungen statt. Darüber hinaus berichten Radio SRF 1 im Sportteil um 18:45 Uhr, Radio SRF 3 am Vorabend sowie srf.ch regelmässig über Hintergründe aus dem Spitzen- und Breitensport.