Zum Inhalt springen

Langlauf Cologna im Schlussspurt auf Platz 4 verdrängt

Sergej Ustjugow (Russ) gewinnt auch die vierte Etappe der Tour de Ski. Hinter dem Überflieger klassieren sich Martin Johnsrud Sundby (No) und Alex Harvey (Ka). Dario Cologna wird 4.

Legende: Video «Cologna fehlt nur wenig zum Podest» abspielen. Laufzeit 2:22 Minuten.
Aus sportaktuell vom 04.01.2017.

Dario Cologna machte an der Tour de Ski in der 4. Etappe in Oberstdorf einige Sekunden wett. Er musste sich im Verfolgungsrennen über 15 km Skating im Kampf um Platz 3 dem Kanadier Alex Harvey nur knapp geschlagen geben. In der Gesamtwertung ist Cologna als 4. damit nur noch 5,8 Sekunden vom Podest entfernt.

Legende: Video «Cologna: «Für mich war es ein gutes Rennen»» abspielen. Laufzeit 2:21 Minuten.
Vom 04.01.2017.

Der Schweizer Teamleader schloss noch vor Beendigung des ersten Renndrittels zum 16 Sekunden vor ihm gestarteten Harvey auf. In der Folge leistete vor allem der Bündner die Führungsarbeit, im Finish behielt jedoch der endschnelle Kanadier die Oberhand.

Ustjugow schafft neuen Rekord

Ustjugow ist der erste Läufer, der die ersten vier Bewerbe der Tour de Ski allesamt für sich entscheiden konnte. In der Gesamtwertung führt der Russe vor den letzten drei Etappen in Italien mit 42,2 Sekunden Vorsprung vor dem zweitplatzierten Sundby. Der Norweger büsste auf der 4. Etappe 13 Sekunden auf Ustjugow ein.

3 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Samuel Niederhauser (YB4Ever)
    Schade hat Harvey nicht mitgeführt. In den Abfahrten hätte er an Cologna vorbei sollen und ihn dann dort und im Flachen ziehen. Die andere Hälfte der Strecke hätte er dann Colonga überlassen können. Damit wären sie sicherlich nochmals 10-15 Sekunden schneller gewesen. Harvey hätte auch so wohl gewonnen. Denn im Schlusssprint ist Dario noch nicht wieder dort, wo er schon war. Und der Ski von Harvey war auch Klasse, wobei er die Abfahrten wohl auch etwas besser Als Cologna fährt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marc Koller (mko)
    Schade, dass er im Schlusssprint nicht mehr mit Harvey mithalten konnte. Aber bislang super starker Auftritt und super Comeback von Cologna an dieser Tour. Cologna und Harvey werden den Tour Sieg der sauberen Sportler unter sich ausmachen. Man kann sich ja kaum vorstellen, dass Ustjugow sauber ist mit diesem Aufschwung, der er plötzlich hat und zweitens ist er ja Russe.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von N. Huber (N. Huber)
      Die zweite Bemerkung ist mir zu stigmatisierend. Aufgrund der Länderzugehörigkeit ihn des Dopings zu überführen, ist doch etwas voreilig und sicherlich kein hinreichendes Argument. Der Auftritt von Cologna war aber wirklich ausgezeichnet!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen