Heimrennen in Davos: Cologna & Co. mit geringen Erwartungen

Am diesem Wochenende finden in Davos die Weltcup-Rennen der Männer und Frauen statt. Nach dem durchzogenen Saisonstart sind die Erwartungen im Schweizer Team nicht sehr hoch.

Video «Dario Cologna über die Heimrennen in Davos» abspielen

Cologna: «Ein Top-10-Platz wäre schön»

1:59 min, vom 9.12.2016

Dario Cologna hat im Langlauf schon fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Er ist Olympiasieger, Weltmeister und Sieger der Tour de Ski. Ein Triumph bei seinem Heimrennen in Davos blieb ihm bisher aber verwehrt.

«  Einen Sieg kann man von mir nicht erwarten. »

Dario Cologna

Und auch in diesem Jahr nimmt er seinen Fans gleich von Anfang an jegliche Hoffnungen. «Einen Sieg kann man von mir nicht erwarten», stellt der 30-Jährige klar. Cologna richtet seinen Fokus auf das 30-km-Rennen am Samstag. «Schön wäre es, wenn es mit einer Top-10-Klassierung klappen würde», blickt er voraus. Vor einem Jahr hat er Rang 15 belegt.

«  Ich liebe diese Strecke, sie ist sehr speziell. »

Toni Livers

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

SRF zwei überträgt die beiden Rennen am Samstag sowie die Sprintfinals am Sonntag live. Sie können die Rennen auch hier im Stream mitverfolgen.

Noch besser lief es Toni Livers, der 2015 auf Rang 10 klassiert war. «Ich liebe diese Strecke, sie ist sehr speziell. Es geht nicht ständig rauf und runter», schwärmt er. Vergleiche mit dem Vorjahr will der Bündner nicht anstellen. Im Oktober wurde seine Saisonvorbereitung durch gesundheitliche Probleme eingeschränkt. 2007 konnte er über 15 km als bisher einziger Schweizer einen Sieg in Davos feiern.

Insgesamt stehen für Swiss-Ski am Wochenende beim Heimweltcup 27 Athletinnen und Athleten am Start. Die Rennen der Männer und Frauen werden mit Intervall-Start ausgetragen. Die Frauen haben 3 Runden à 5 km, die Männer 5 Runden à 6 Kilometer zu absolvieren.

Das Programm in Davos

Samstag

11:15 Uhr
15 km Frauen, freie Technik
14:30 Uhr
30 km Männer, freie Technik
Sonntag
12:00 Uhr
Sprint Prolog Männer und Frauen, freie Technik
14:30 Uhr
Sprint Finals Männer und Frauen, freie Technik

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 09.12.2016, 18:45 Uhr