Zum Inhalt springen

Langlauf Sundby und Jacobsen verteidigen Führung

Bei den Tour-de-Ski-Rennen im italienischen Toblach hat Martin Johansrud Sundby nach einer überragenden Leistung über 35 Kilometer seine Führung verteidigt. Bei den Frauen wahrte Astrid Jacobsen mit einem Sieg über 15 Kilometer ihren Vorsprung in der Gesamtwertung.

Legende: Video Langlauf: Tour de Ski, 5. Etappe abspielen. Laufzeit 0:20 Minuten.
Aus sportaktuell vom 03.01.2014.

Der norwegische Gesamtweltcup-Leader Martin Johansrud Sundby skatete beim Rennen über 35 Kilometer der Konkurrenz davon. Der 29-jährige Allrounder war mit 31 Sekunden Vorsprung gestartet und setzte sich stetig weiter ab. Schliesslich erreichte Sundby das Ziel mit knapp einer Minute Vorsprung auf die Verfolgergruppe, im Endspurt angeführt von Landsmann Petter Northug und Alex Harvey aus Kanada. Sundby führt die Tour de Ski nun mit 1:03,2 Minuten Vorsprung auf Northug an, dicht gefolgt von Harvey mit 1:08,7 Minuten Rückstand.

Die zwei gestarteten Schweizer vermochten nicht zu überzeugen. Toni Livers verlor auf Rang 39 4:07,1 Minuten, Jonas Baumann mit Platz 53 gar 7:22,6 auf den überragenden Sieger.

Norwegische Doppelführung bei den Frauen

Nach den zwei 2. Rängen in Lenzerheide setzte sich die 26-jährige Astrid Jacobsen im 15-Kilometer-Freistilrennen mit einer starken Leistung in 37:30,3 Minuten durch. Die Norwegerin hatte im Ziel 38,7 Sekunden Vorsprung auf ihre Landsfrau Therese Johaug, Dritte wurde die Finnin Anne Kyllönen mit 1:12,2 Minuten Rückstand.

Nach ihrem Triumph führt Jacobsen die Tour de Ski zwei Rennen vor Schluss mit 44 Sekunden vor Johaug an. Die bisherige Gesamtzweite Invgild Östberg war in Toblach nicht mehr angetreten.