Von Siebenthal steigert sich an U23-WM zu Gold

Langläuferin Nathalie von Siebenthal hat an den Nachwuchs-Weltmeisterschaften in Almaty (Kas) den Titel im Skiathlon über 15 km erobert. Schon am Donnerstag wurde das Talent Dritte im 10-km-Skating-Rennen.

Von Siebenthal in der Loipe. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nathalie von Siebenthal Die Berner Oberländerin ist an der U23-WM stark unterwegs. Keystone

Von Siebenthal gewann mit einem Vorsprung von 22,5 Sekunden deutlich vor der Norwegerin Barbro Kvaale und der Italienerin Giulia Stürz, die weitere 3,6 Sekunden einbüsste.

Bis zur Hälfte der Distanz konnte Silje Theodorsen noch einigermassen mithalten. Die Norwegerin fiel danach in der Skating-Technik allerdings aus den Medaillenrängen.

Von Siebenthal wird auf dem Podest gefeiert. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Diesmal auf der obersten Podeststufe Nathalie von Siebenthal umrahmt von der Zweit- und Drittplatzierten. Swiss-Ski.ch

Referenzwert aus der Tour de Ski

Zwei Tage zuvor hatte Kvaale noch zu den Bezwingerinnen der Berner Oberländerin gehört, indem sie über 10 km Sakting siegte. Von Siebenthal holte in diesem Rennen, ihrem 2. Einsatz an der U23-WM, als Drittklassierte ihre erste Medaille.

Als bestes Karriere-Ergebnis im Weltcup realisierte die 21-Jährige Mitte Januar einen 14. Platz im Massenstartrennen über 10 km klassisch in Lago di Tesero. Schon kurz davor setzte sie zu Jahresbeginn ein Ausrufezeichen an der Tour de Ski, als sie den starken 17. Gesamtrang belegte.