So lief Tag 1 an der Leichathletik-WM in Peking

Die Schweizer Hussein, Agnou und Regel zeigen einen verhaltenen Start. Mo Farah wird Weltmeister über 10'000 Meter. Lesen Sie den Verlauf des Tages hier noch einmal nach.

Farah bejubelt seinen Sieg. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sieger über 10'000 Meter Zum 2. Mal gewinnt Mo Farah WM-Gold über 10'000 Meter. EQ Images

Leichtathletik: WM in Peking, Tag 1

Der Ticker ist abgeschlossen.

Die Leichtathletik-WM in der Resultat-Übersicht

  • Hussein qualifiziert sich als 3. mit 49,08 in seiner Vorlaufgruppe für den Halbfinal
  • Abraham wird 19. im Marathon
  • Siebenkämpferin Agnou wird 2. in ihrer Gruppe im 200-Meter-Lauf, Tag 1 beendet sie mit 3519 Punkten auf Rang 25.
  • Reggel befindet sich nach Tag 1 auf Platz 29. des Siebenkampfes mit 3397 Punkten
  • 15 :34

    Ausblick

    Am Tag 2 der WM in Peking findet die Entscheidung im Siebenkampf statt. Des Weiteren kämpft Hussein im 400-Meter-Hürden-Halbfinal um den Einzug in den Final.

    Alle Entscheidungen können Sie bei uns im Liveticker und ab 12:30 Uhr auf SRF zwei verfolgen.

    Schweizer Einsätze am Tag 2 in Peking. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Tag 2 So sind die Schweizer im Einsatz. SRF

  • 15 :25

    «Das war sicher nicht das beste Rennen von mir.»

    Hussein ist mit seinem 1. WM-Tag nicht zufrieden. Mit 49,08 blieb der Thurgauer klar hinter seiner persönlichen Bestzeit. Im Interview zeigt er sich beeindruckt über die Dimension des Anlasses.

    Video «Leichtathletik: WM Peking, Interview Hussein» abspielen

    Hussein im Interview nach Tag 1

    2:18 min, vom 22.8.2015

  • 15 :23

    Fazit zu den Siebenkämpferinnen

    Im Siebenkampf konnte sich Agnou nach verhaltenem Start steigern. Im Kugelstossen (14,49 m) und über 200 m (25,14 s) gelangen ihr zwei persönliche Bestleistungen. Die U20-Europameisterin liegt nach 4 Disziplinen auf dem 25. Zwischenrang (3519 Punkte). Reggel, die zweite Schweizerin im Wettkampf, konnte ihrerseits noch kein Ausrufezeichen setzen. Sie belegt Platz 29 mit 3397 Punkten.

  • 15 :20

    Farah ist Weltmeister

    Der Brite ist einfach nicht zu schlagen und sichert sich die 2. WM-Goldmedaille über 10'000 Meter.

  • 15 :18

    500 Meter vor Schluss der Angriff

    Favorit Farah kommt zwar nicht recht von den Verfolgern weg, doch er führt. Zwischenzeitlich stolpert er wieder. Ein spannender Schluss ist garantiert.

  • 15 :16

    Kurze Schrecksekunde

    Farah strauchelt, kann seinen Fehler aber wieder korrigieren. Kurz danach übernimmt er 3 Runden vor Schluss die Führung, wird aber dann wieder überholt.

  • 15 :15

    Entscheidung naht

  • 15 :13

    Noch 6 Runden

    Farah ist den Kenianern dicht auf den Fersen. Einen ersten Angriff des Briten konnten sie abwehren.

    Imane Merga aus Äthiopien gibt auf.

  • 15 :08

    Farah rückt vor

    Noch etwas mehr als 4 Kilometer sind es bis zum Ziel.

  • 15 :06

    12 Runden sind gelaufen

    4800 Meter haben die Läufer bereits hinter sich. Noch immer machen die Kenianer das Tempo. Farah ist aktuell auf Position 7.

  • 15 :04

    Weltmeisterin aus Deutschland

    Schwanitz gewinnt mit einer Weite von 20,37 Metern Gold. Die 1. Medaille für die Gastgeber ist ebenfalls Tatsache. Gong wird 2., Carter holt sich Bronze.

    Video «Leichathletik: WM in Peking, Kugelstossen Frauen, Schwanitz wird Weltmeisterin» abspielen

    Schwanitz' 3. Versuch führt zu Gold

    0:49 min, vom 22.8.2015

  • 14 :58

    Weites Feld

    Farah lässt das Tempo machen und schaut sich das Ganze aus dem Hintergrund an. Tanui aus Kenia führt die Gruppe an.

  • 14 :57

    Das aktuelle Podest im Kugelstossen der Frauen

    Michelle Carter (USA) bleibt der Chinesin Gong Lijiao und Schwanitz auf den Fersen.

  • 14 :52

    Los geht es

    Der Final im 10'000 Meter läuft.

  • 14 :48

    10'000 Meter Final startet bald

    Als grosser Favorit gilt der Brite Mo Farah.

  • 14 :48

    Christina Schwanitz liegt vorne

    Die Deutsche führt im Kugelstossen mit einer Weite von 20,37 Metern.

  • 14 :37

    Siebenkämpferin Johnson-Thompson setzt Ausrufezeichen

    In 23,08 Sekunden überquert sie die Ziellinie und sichert sich den 2. Zwischenrang nach Tag 1. Sie liegt 80 Punkte hinter Ennis-Hill.

    Agnou und Reggel befinden sich auf Zwischenrang 25 und 29.

  • 14 :27

    Reggel wird 3.

    Mit 24,83 liegt sie deutlich über ihrer Saisonbestleistung. Sie hat sich dennoch mehr erhofft von diesem Tag 1 des Siebenkampfes an der WM. Sie beendet diesen mit 3397 Punkten.

  • 14 :17

    Agnou sensationell

    Die junge Bielerin wird mit 25,14 Sekunden 2. im 200-Meter-Lauf. Damit unterbietet sie ihre persönliche Bestleistung um 1 Zehntelsekunde.

    874 Punkte kommen nach der 4. Disziplin dazu. Gesamthaft hat sie 3519 Punkte nach Tag 1.

    Die Rangliste der Siebenkämpferinnen im 200 m Lauf. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Agnou setzt ein Ausrufezeichen Nur Jennifer Oeser ist schneller. SRF

  • 14 :15

    In Kürze beginnt der 200-Meter-Lauf

    Agnou startet in Gruppe 1 auf Bahn 7. Reggel in der 2. Gruppe auf Bahn 5.