Sprunger und der Traum von Edelmetall

Lea Sprunger steht vor ihrem wichtigsten Rennen. Der Westschweizerin wird über 400 m Hürden der Coup und somit der Gewinn einer Medaille zugetraut.

Lea Sprunger blickt nach oben Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mit Hilfe von oben? Lea Sprunger träumt vom grossen Coup in London. Keystone

Sprungers Schlachtplan ist klar: Das Rennen kontrolliert angehen, den Rückstand auf die Besten in Grenzen halten und dann mit den langen Schritten auf der Zielgeraden (fast) alle abfangen.

In Sachen Grundschnelligkeit muss die 27-Jährige keine Gegnerin fürchten. Die Schweizer Rekordhalterin über 200 und 400 m kann am Schluss einen Trumpf ausspielen, den nur wenige haben. Aber der Rückstand darf nicht zu gross und das Pulver nicht gänzlich verschossen sein.

Sprungers Lauf in den 400-m-Hürden-Final

1:07 min, vom 8.8.2017

Favoritin kommt aus Amerika

Von den Finalistinnen weist die Schweizerin die viertbeste Zeit in dieser Saison aus – 54,29 Sekunden, aufgestellt an der Athletissima in Lausanne. Zum Vergleich: Die Olympia-Siegerin Dalilah Muhammad durchmass die Bahnrunde mit den zehn Hindernissen schon in 52,64 Sekunden.

Die Amerikanerin ist denn auch die grosse Favoritin. Auch ihre Teamkollegin Kori Carter (52,95) oder die Tschechin Zuzana Hejnova (54,22) waren diesen Sommer schon schneller. Hejnova, die Weltmeisterin 2013 in Moskau und 2015 in Peking, wird ihre Routine ausspielen.

Zusatzinhalt überspringen

Programm-Hinweis

Verfolgen Sie Lea Sprungers Final über 400 m Hürden ab ca. 22:35 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App. Die Abendsession wird ab 19:25 Uhr übertragen.

Angriff auf den Schweizer Rekord

Sprunger winkt zudem die Einstellung des Schweizer Rekords, den Anita Protti seit der WM in Tokio 1991 (6. Rang in 54,25) hält. An der Athletissima fehlten Sprunger nur vier Hundertstel.

Ob sie in London aber die Marke brechen kann, ist fraglich. Die Bahn im Olympia-Stadion ist bei nassen Verhältnissen dumpf und lässt kaum Top-Zeiten zu – dies zeigte sich bislang durchs Band an diesen Titelkämpfen.

Reicht es Lea Sprunger zu einer Medaille?

  • Ja, heute ist es soweit!

    74%
  • Nein, es reicht nicht!

    26%
  • 2460 Stimmen wurden abgegeben

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 09.08.2017, 19:55 Uhr.