14 Schweizer an der Hallen-EM

Die Selektionskommission von Swiss Athletics hat 14 Schweizer Athletinnen und Athleten für die Hallen-Europameisterschaften in Belgrad selektioniert. Der internationale Höhepunkt der Indoor-Saison findet vom 3. bis 5. März statt.

Lea Sprunger läuft über die Ziellinie. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gut in Form Lea Sprunger. Keystone

Angeführt wird das Schweizer Team von drei Athletinnen, die in der kontinentalen Saisonbestenliste in den vordersten Positionen klassiert sind und die der EM entsprechend ambitioniert entgegenblicken dürfen:

  • Die Langhürdlerin Lea Sprunger kann als schnellste Europäerin dieser Saison über 400 m nach Belgrad reisen.
  • Ausgezeichnet in Form ist auch Selina Büchel. Die St. Gallerin tritt über 800 m als Titelverteidigerin an.

Büchler gewinnt Hallen-Titel und fünfstelligen Betrag

0:22 min, vom 18.2.2017

  • Die Stabhochspringerin Nicole Büchler tankte mit dem Gewinn der Gesamtwertung in der IAAF World Indoor Tour Selbstvertrauen.

Noch nicht ganz sicher ist die Teilnahme der Stabhochspringerin Angelica Moser. Die Selektionskommission hat die U20-Weltmeisterin unter dem Vorbehalt einer Einladung durch den Kontinentalverband selektioniert. Mehrkämpferin Caroline Agnou hat eine solche erhalten und angenommen.

Das Schweizer Aufgebot für die Hallen-EM

Das Schweizer Aufgebot für die Hallen-EM
Name
Disziplin
Pascal Mancini (FSG Estavayer)
60 m
Luca Flück (LC Kirchberg)
400 m
Hugo Santacruz (LC Rapperswil-Jona)
800 m
Jan Hochstrasser (BTV Aarau)
1500 m
Benjamin Gföhler (LC Zürich)
Weitsprung
Sarah Atcho (Lausanne-Sports)
60 m / 400 m
Mujinga Kambundji (STB)
60 m
Ajla Del Ponte (US Ascona)
60 m
Yasmin Giger (Amriswil-Athletics)
400 m
Lea Sprunger (COVA Nyon)
400 m
Selina Büchel (KTV Bütschwil)
800 m
Nicole Büchler (LC Zürich)
Stabhochsprung
Angelica Moser (LC Zürich)*
Stabhochsprung
Caroline Agnou (SATUS Biel-Stadt)
Fünfkampf
*vorbehaltlich einer Einladung durch European Athletics