LA-EM: So lief die Morning Session im Liveticker

Die wichtigsten Entscheidungen und wie sich die Schweizer Athletinnen und Athleten in der ersten Hälfte des zweiten EM-Tages geschlagen haben, können Sie hier nachlesen.

Der Rumäne Mihai Donisan in der Hochsprung-Qualifikation. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Latte im Rücken, Matte im Blick: Der Rumäne Mihai Donisan in der Hochsprung-Qualifikation. Keystone

LA-EM, Mittwoch, Morgensession

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 13 :14

    Ende der Morning Session

    Weiter geht es im Liveticker um 17:50 Uhr mit der Evening Session. Gleich zu Beginn gibt es einen Leckerbissen aus Schweizer Sicht: Kariem Hussein strebt über 400 m Hürden den Finaleinzug an.

  • 13 :01

    Zehnkampf: 7 von 10 Disziplinen sind absolviert

    Andrej Krautschanka hat sich im Diskus wieder vom 3. auf den 2. Gesamtrang verbessert. Der Weissrusse kam auf eine Weite von 47,46 m und totalisiert nun 6130 Zähler. In Führung mit 6193 Punkten liegt weiterhin der Deutsche Kai Kazmirek. Dritter ist Rico Freimuth (De/6116 Pkt.).

  • 12 :34

    800 m: Selina Büchel im Halbfinal

    Die grosse Schweizer Hoffnung über 800 m, Selina Büchel, steht im Halbfinal. Die Toggenburgerin erreichte in ihrem Vorlauf in einer Zeit von 2:02,14 Minuten den 2. Platz.

    Video «LA: Der Vorlauf von Selina Büchel» abspielen

    Der Vorlauf von Selina Büchel

    2:13 min, vom 13.8.2014

  • 12 :11

    Spektakuläre Stürze im Letzigrund

    Leichtathletik kann auch schmerzhaft sein: In der Hochsprung-Quali musste der Russe Alexei Dmitrik zu Boden. An der letzten Hürde über 400 m legte auch die Ukrainerin Hanna Rhyzykova einen spektakulären Sturz hin.

    Video «LA: Stürze im Hochsprung und über 400 m Hürden» abspielen

    Die Stürze von Dmitrik und Rhyzykova

    0:46 min, vom 13.8.2014

  • 11 :59

    Tobias Furer ausgeschieden

    Trotz der zweitbesten Zeit, die er je gelaufen ist, hat Hürden-Sprinter Tobias Furer den Einzug in die Halbfinals verpasst. In einer Zeit von 13,78 Sekunden wurde er in seinem Vorlauf Sechster. «Mit der Zeit bin ich super zufrieden, technisch hätte ich aber besser laufen können», sagte Furer.

    Video «LA: Tobias Furer im Vorlauf über 110 m Hürden» abspielen

    Tobias Furer im Vorlauf über 110 m Hürden

    0:39 min, vom 13.8.2014

  • 11 :46

    Rast macht Pause

    Radprofi Gregory Rast hat sich im Letzigrund unter die Zuschauer gemischt. «Ich habe einen Ruhetag und schaue anderen Athleten bei der Arbeit zu», twittert der Zuger.

  • 11 :35

    400 m Hürden: Auch Arrieta im Halbfinal

    Neben Petra Fontanive (56,85 Sekunden) hat sich auch Valentina Arrieta für die Halbfinals über 400 m Hürden qualifiziert. Arrieta war in ihrem Heat Vierte geworden und kam über die Zeit (57,02) weiter. Ausgeschieden ist hingegen Robine Schürmann.

    Video «LA: Arrieta wird in ihrem Vorlauf Vierte» abspielen

    Arrieta wird in ihrem Vorlauf Vierte

    1:13 min, vom 13.8.2014

  • 11 :30

    Hochsprung: Das Duell der Giganten ist lanciert

    Im strömenden Regen und bei entsprechend schwierigen Bedingungen haben die Hochspringer ihre Qualifikation absolviert. 14 Athleten haben den Final vom Freitag erreicht - unter ihnen die beiden Topfavoriten Bogdan Bondarenko (Ukr) und Iwan Uchow (Russ).

    Video «LA-EM: Bogdan Bondarenkos Sprung über 2,23 Meter» abspielen

    Bogdan Bondarenkos Sprung über 2,23 Meter

    0:19 min, vom 13.8.2014

  • 11 :13

    Fontanive im Halbfinal

    Petra Fontanive hat in ihrem Vorlauf über 400 m Hürden souverän den Halbfinal erreicht. Die Läuferin des TV Unterstrass teilte sich ihr Rennen sehr gut ein und lief auf Platz 2.

    Video «LA: Fontanive in ihrem Vorlauf über 400 m Hürden» abspielen

    Fontanive in ihrem Vorlauf über 400 m Hürden

    1:07 min, vom 13.8.2014

  • 10 :54

    Schweizer Trio im Einsatz

    Mit Valentine Arrieta, Petra Fontanive und Robine Schürmann starten gleich drei Schweizerinnen in den Vorläufen um 10:55 Uhr über 400 m Hürden. Schürmann spricht von einem Kindheitstraum, der in Erfüllung geht.

  • 10 :41

    20 km Gehen: Gold nach Spanien

    Miguel Angel Lopez gewinnt! Der Spanier setzt auf den letzten 300 Metern zu einem unwiderstehlichen Schlussspurt an und läuft vor den beiden Russen Alexander Iwanow und Denis Strelkow ins Ziel. Ruslan Dmitrenko bleibt nur der undankbare 4. Platz. Die Siegerzeit: 1:19,44 Stunden.

    Video «LA: Live-Zusammenfassung 20 km Gehen» abspielen

    Live-Zusammenfassung 20 km Gehen

    0:22 min, vom 13.8.2014

  • 10 :34

    20 km Gehen: Noch 2 Kilometer

    18 der 20 1-km-Runden sind absolviert. 4 Läufer machen 3 Medaillen unter sich aus: Die Russen Alexander Iwanow und Denis Strelkow, der Spanier Miguel Angel Lopez sowie der Ukrainer Ruslan Dmitrenko.

  • 10 :28

    Zehnkampf: Abele setzt Ausrufezeichen

    Nach der 6. Disziplin im Zehnkampf liegt noch immer der Deutsche Kai Kazmirek in Führung (5460 Punkte). Neuer Zweiter ist sein Landsmann Arthur Abele (5343). Er läuft über die 110 m Hürden in 13,55 Sekunden eine Glanzzeit. Hinter dem Weissrussen Andrej Krautschanka (5312) liegt auf Rang 4 mit Rico Freimuth der nächste Deutsche (5270).

  • 10 :15

    Die Regeln im Gehen kurz erklärt

    Wann gibt es eine gelbe Karte? Was bedeutet ein roter Zettel? Und wann wird ein Läufer aus dem Rennen genommen? Unsere Expertin Kjersti Plätzer erklärt kurz und knapp die Regeln im Gehen.

    Video «LA: Die Gehen-Regeln kurz erklärt» abspielen

    Gehen-Regeln kurz erklärt

    1:25 min, vom 13.8.2014

  • 10 :01

    10 km

    Rennhälfte ist erreicht. Die 8 Läufer umfassende Spitzengruppe passiert die 10-km-Marke nach 40:43 Minuten.

  • 9 :39

    Fragen zum Gehen?

    Gehen ist nicht gerade die bekannteste aller Leichtathletik-Sportarten. Hat sich bei Ihnen in den ersten Minuten des Wettkampfs eine Frage aufgedrängt? Dann stellen Sie diese auf der Facebook-Seite von SRF Sport. Moderator und Expertin werden versuchen, diese innerhalb der Sendung zu beantworten.

  • 9 :24

    Der 20-km-Gehen-Wettkampf läuft

    Bei Regenwetter sind die 34 Läufer am Limmatquai auf die Strecke gegangen. Die Siegerzeit dürfte im Bereich um 1:20 Stunden liegen.

  • 9 :06

    5 Schweizer im Einsatz

    Der 1. Wettkampf am 2. EM-Tag ist gleich eine Medaillen-Entscheidung: Über 20 km Gehen küren die Männer den Europameister. Aus Schweizer Sicht sind in der Morgen-Session 3 Events von Interesse: Über 400 m Hürden starten in den Vorläufen Valentine Arrieta, Petra Fontanive und Robine Schürmann. Auch Hürden-Sprinter Tobias Furer gibt sein Debüt. Gespannt darf man auf Selina Büchel sein: Die 800-m-Läuferin strebt im Minimum die Halbfinal-Quali an.

Tag 2

ZeitGeschlechtDisziplinRundeSchweizerInnen
09:20Männer20km GehenFinal
10:05MännerZehnkampf110m Hürden
10:07MännerHochsprungQualifikation
10:50MännerZehnkampfDiskus A
10:55Frauen400m HürdenVorläufeValentine Arrieta, Petra Fontanive, Robine Schürmann  
11:40Männer110m HürdenVorläufeTobias Furer
12:03MännerZehnkampfDiskus B
12:22Frauen800mVorläufeSelina Büchel
13:30FrauenHammerQualifikation A
13:55MännerZehnkampfStabhochsprung
14:35FrauenHammerQualifikation B
-------
17:58MännerZehnkampfSpeer A
18:30Männer400m HürdenHalbfinalKariem Hussein
18:30FrauenDreisprungQualifikation
18:40Frauen400mHalbfinal
18:50Frauen100mHalbfinalMujinga Kambundji
19:24Männer400mHalbfinal
19:46Männer100mHalbfinalPascal Mancini
20:10Männer10000mFinal
20:30FrauenWeitsprungFinal
20:45MännerDiskusFinal
20:55Frauen100mFinalMujinga Kambundji
21:08Männer800mHalbfinal
21:34Frauen100m HürdenFinal
21:40MännerZehnkampf1500m
21:49Männer100mFinal