Zum Inhalt springen
Inhalt

Mehr Sport Mike Schmid ist zurück in seinem Revier

Vor 2 Jahren ist Mike Schmid als aktiver Skicrosser zurückgetreten. Seit diesem Herbst ist der Frutiger wieder im Business – als Trainer.

Legende: Video Skicross-Pionier Mike Schmid zurück im Rampenlicht abspielen. Laufzeit 03:41 Minuten.
Aus sportaktuell vom 13.12.2017.

Mike Schmid ist als Trainer wie er als Sportler war: ruhig und besonnen. Der Berner Oberländer lässt sich auch in seiner neuen Rolle nicht aus der Ruhe bringen. Kein Training in Arosa wegen schlechtem Wetter? Kein Problem. Das Nachtrennen abgebrochen? Kann man halt nichts machen.

Schmid und die Lockerheit

Seit September gehört Schmid dem Schweizer Trainerteam der Skicrosser an. Er betreut Fahrer, mit denen er vor wenigen Jahren noch um Weltcupsiege gekämpft hat.

«Er ist immer noch derselbe. Er verbreitet gute Laune und bringt eine gewisse Lockerheit ins Team», sagt Alex Fiva. «Und er weiss, wie man grosse Rennen gewinnt. Das hilft.»

Die Chance gepackt

Schmid, der 1. Skicross-Olympiasieger der Geschichte, arbeitete die letzten beiden Jahre auf seinem angestammten Beruf als Strassenbauer. Als Swiss-Ski anfragte, überlegte der 33-Jährige nicht lange: «Das ist eine grosse Chance für mich. Und Skicross ist das, was ich am liebsten gemacht habe und am besten konnte.»