Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nervenstark in der Quali Coup in Sheffield: Snooker-Profi Ursenbacher im WM-Hauptfeld

Alexander Ursenbacher hat das Kunststück geschafft und sich als erster deutschsprachiger Spieler überhaupt für eine Snooker-WM qualifiziert.

Alexander Ursenbacher.
Legende: Herr der Kugeln Alexander Ursenbacher. imago images

Was für eine Leistung von Alexander Ursenbacher: Der 24-jährige Snooker-Profi aus Rheinfelden qualifizierte sich als erster Spieler aus einem deutschsprachigen Land überhaupt für das Hauptfeld bei der WM in Sheffield. In der von Spielern aus Grossbritannien und dem fernen Osten dominierten Szene ist Ursenbachers Erfolg ein regelrechter Coup.

In der vierten und letzten Quali-Runde schaltete die Weltnummer 87 aus der Schweiz den besser eingestuften Andrew Higginson aus England (Weltnummer 59) mit 10:8 aus. Im 18. von maximal 19 Frames erzwang Ursenbacher in Rückstand liegend eine sogenannte «Respotted Black» und versenkte schliesslich die schwarze Kugel.

So sicherte sich Ursenbacher die WM-Teilnahme

Höchstes Break gegen Wilson

Ursenbacher, der in der zweiten Quali-Runde eingestiegen war, hatte zuvor den Chinesen Chen Feilong (6:1) und danach Gary Wilson (6:3) geschlagen. Gegen die Weltnummer 19 aus England gelang Ursenbacher zudem mit 141 Punkten das höchste Break seiner Karriere.

Die Titelkämpfe im legendären Crucible Theatre beginnen am 31. Juli.

Video
Archiv: Sportlounge-Beitrag über den 17-jährigen Ursenbacher
Aus sportlounge vom 27.01.2014.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.