Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Triathlon Ironman Switzerland in Thun wird abgesagt

Triathlon
Legende: Fällt wegen der Corona-Krise ins Wasser Der Ironman Switzerland in Thun. Keystone

Kein Ironman in Thun

Der Ironman Switzerland vom 12. Juli in Thun wird wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Die Streichung erfolgte durch den Veranstalter nach Rücksprache mit den Behörden. Die Premiere im Berner Oberland über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen soll nun am 11. Juli 2021 nachgeholt werden. Die registrierten (Amateur-)Athleten sind automatisch für die Ausgabe vom nächsten Jahr registriert.

Video
Archiv: Australischer Spielverderber am Ironman Switzerland
Aus sportaktuell vom 30.07.2017.
abspielen

Neue Mitteldistanz-WM geplant

Mit einem Preisgeld von 1 Million US-Dollar will die Professional Triathletes Organisation (PTO) eine neue WM über die Mitteldistanz starten. Die Titelkämpfe sollen im Dezember im Rahmen der Triathlon-Veranstaltung «Challenge Daytona» auf der legendären Autorennstrecke steigen. Der PTO gehören praktisch sämtliche Top-Athleten an. Diese sind verpflichtet, bei dem Rennen an den Start zu gehen, wenn ein Preisgeld von mindestens 1 Million Dollar ausbezahlt wird. Pikant daran ist, dass eine Woche vorher die WM der Ironman-Marke über die gleiche Distanz in Neuseeland stattfinden soll. Vor einigen Wochen war die PTO mit dem erneuten Versuch gescheitert, den Ironman zu übernehmen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Konrad Pfister  (Konrad Pfister)
    Oh, sehr überraschend...