Zum Inhalt springen

Header

Video
Renn-Zusammenfassung 10-km-Skating Frauen
Aus Sport-Clip vom 02.03.2021.
abspielen
Inhalt

10 km Einzel der Frauen Johaug in eigener Liga – Norwegerin holt 12. WM-Gold

Therese Johaug gewinnt an der Nordisch-WM in Oberstdorf auch im Einzelrennen über 10 km. Die Norwegerin lässt der Konkurrenz keine Chance.

Ende Januar war Therese Johaug im schwedischen Falun über 10 km in der freien Technik noch von Jessie Diggins geschlagen worden. An der WM in Oberstdorf rückte die norwegische Dominatorin die Kräfteverhältnisse aber eindrücklich wieder zurecht. Johaug holte bei erneut warmen Bedingungen im Oberallgäu mit einer Machtdemonstration ihre insgesamt 17. WM-Medaille, zum 12. Mal ist es eine goldene.

Eine Klasse für sich

Bereits bei der ersten Zwischenzeit nach 1,5 Kilometer hatte sich ein klarer Sieg der 32-Jährigen angedeutet. Einzig Frida Karlsson vermochte bis zur ersten Standortbestimmung einigermassen mit Johaug mitzuhalten. Doch auch die Schwedin blieb schliesslich chancenlos. Die 21-Jährige brauchte für die 10 km ganze 54,2 Sekunden länger als Johaug. Zum Gewinn der Silbermedaille reichte dies jedoch locker. Für Karlsson ist es in ihrem jungen Alter bereits das 4. WM-Edelmetall.

Video
Therese Johaug: Vom ersten bis zum letzten Meter unantastbar
Aus Sport-Clip vom 02.03.2021.
abspielen

Bronze ging an Karlssons Landsfrau Ebba Andersson. Sie verlor über eine Minute auf die Bestzeit von Johaug. Für die US-Amerikanerin Diggins, welche den Gesamtweltcup anführt, resultierte der undankbare 4. Rang. Schweizerinnen waren am Dienstag keine am Start.

So geht es weiter

Am Mittwoch steht in Oberstdorf das Männer-Rennen über 15 km in der freien Technik auf dem Programm, bevor am Donnerstag (Frauen) und Freitag (Männer) jeweils die Staffelrennen über die Bühne gehen. Den Abschluss der Langlauf-Wettkämpfe an der Nordisch-WM bilden am Wochenende die Klassisch-Rennen über 30 km (Frauen) und 50 km (Männer).

SRF zwei, sportlive, 02.03.2021, 13:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

36 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Schädler  (Mardan)
    Ob Therese Johaug gedopt ist weiss ich nicht. Mich würde es freuen, wenn die SRF-Kommentatoren bei ehemals wegen Dopings gesperrten Sportlerinnen und Sportlern, diese Sperre immer mal wieder erwähnten und sich mit den Lobeshymnen über deren Leistungen zurückhielten.
  • Kommentar von Markus Schor  (Küsu)
    Hört entlich mal auf Therese Johaugs Doping vergangheit immer wieder aufzuwühlen. Sie hat Ihre Strafe abgesessen Punkt. Sie ist im Moment einfach eine Klasse für sich.
    1. Antwort von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
      Ich mag Johaug und auch ihre Leistungen. Nur dass jemand der Konkurrenz, pro km 5 Sek. davon läuft wirft Fragen auf. Ist ähnlich wie bei Bolshunow der über Monate alles dominiert. Ganz ehrlich allein auf besseres Training, bessere Physinomie etc. Zurück zu führen ist das wohl nicht.
    2. Antwort von Franz Giger  (fjg)
      ja, Bolschunow ist auch eine Klasse für sich, auch wenn der der Konkurrenz nicht um Minuten davonläuft. Zudem wurde er weder jemals gesperrt noch hatte er irgendein Verfahren am Hals.
  • Kommentar von Roland Gasche  (NachDenker)
    Was für eine Machtdemonstration - entweder hat die eine Lunge von einem anderen Stern oder sie hat einen Weg gefunden, den die Dopingbehörden noch nicht aufgespürt haben oder nicht aufspüren wollen. Macht sich doch gut für das Langlaufmeka, so ein heldenhafter Johaug- Craft Verschnitt oder?