Alle Schweizer überstehen Qualifikation

Im Springen von der Grossschanze an der WM in Falun werden am Donnerstag vier Schweizer in den Wettkampf gehen. Als Bester des Swiss-Ski-Quartetts klassierte sich Simon Ammann in der Qualifikation auf Rang 11.

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die erste WM-Entscheidung der Skispringer auf der Grossschanze am Donnerstag ab 16:50 Uhr live auf SRF zwei und im Stream auf srf.ch/sport.

Ammann zeigte einen Sprung auf 130,5 Meter und stellte damit wie bereits in der Qualifikation auf der Normalschanze die Bestweite der nicht vorqualifizierten Athleten auf. Wegen schlechter Haltungsnoten reichte es dem Toggenburger, der erneut auf einen Telemark verzichtete, dennoch nur zu Rang 11.

Zwei Plätze hinter Ammann reihte sich Gregor Deschwanden ein. Der Horwer landete bei 121,5 Metern.

Auch Killian Peier und Luca Egloff schafften den Sprung unter die Top 40 und damit die Qualifikation für den Wettkampf. Peier klassierte sich mit 113 Metern auf Position 31, Egloff reichten 111,5 Meter zu Platz 34.

Freitag gewinnt Qualifikation

Den Qualifikationssieg sicherte sich der Deutsche Richard Freitag vor seinem Landsmann Markus Eisenbichler und dem Japaner Taku Takeuchi. Die Bestweite des Tages gelang dem vorqualifizierten Norweger Rune Velta. Der Weltmeister auf der Normalschanze sprang auf 135 Meter und egalisierte damit den Schanzenrekord.

Video «Skispringen: Qualifikation Grossschanze, Sprung Rune Velta» abspielen

Rune Velta egalisiert den Schanzenrekord

0:51 min, vom 25.2.2015