Ammann mit Bestweite - Alle Schweizer qualifiziert

Simon Ammann hat die Qualifikation auf der Normalschanze an der WM in Falun gewonnen. Neben dem Toggenburger qualifizierten sich auch die restlichen 3 Schweizer für die Entscheidung vom Samstag.

Video «Skispringen: WM in Falun, Qualifikation auf der Normalschanze» abspielen

Simon Ammann springt zum Quali-Sieg

2:14 min, aus sportaktuell vom 20.2.2015
Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die erste WM-Entscheidung der Skispringer auf der Normalschanze am Samstag ab 16:20 Uhr live auf SRF zwei und im Stream auf srf.ch/sport.

Simon Ammann zeigte in der Qualifikation in Falun eine starke Leistung. Dem 33-Jährigen gelang mit 93,5 Meter die Tagesbestweite. Er verzichtete dabei aber auf die Telemark-Landung.

Auch von den Top-Ten des Weltcups, die analog zu den Weltcupspringen vorqualifiziert sind, sprang keiner weiter als Ammann. Der vierfache Olympiasieger zeigt sich also 6 Wochen nach seinem Sturz in Bischofshofen in ansprechender Form.

Starke Schweizer Teamleistung

Auch die restlichen Swiss-Ski-Springer vermochten zu überzeugen. Zum ersten Mal seit Oslo 2011 greifen 4 Schweizer an einer WM in die Entscheidung ein. Gregor Deschwanden klassierte sich mit 92,5 Metern auf Platz 5.

Killian Peier kam auf den 31. Rang, Youngster Luca Egloff wurde 34. Die besten 40 Athleten qualifizierten sich für das Springen vom Samstag.