Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung 4x5km-Staffel
Aus Sport-Clip vom 04.03.2021.
abspielen
Inhalt

Nordisch-WM in Oberstdorf Norwegerinnen gewinnen Staffel – Schweiz läuft auf Rang 7

  • Norwegens Langläuferinnen gewinnen an der Nordisch-WM in Oberstdorf im 4x5km-Staffelrennen die Goldmedaille.
  • Titelverteidiger Schweden muss eine Schlappe einstecken und läuft nur auf Rang 6.
  • Das Schweizer Quartett klassiert sich auf Rang 7.

Norwegen setzt seine Dominanz an der Nordisch-WM auch in der 4x5km-Staffel der Frauen fort. Im Rennen über je zwei Klassisch- und Skatingstrecken verwies das Team um Überfliegerin Therese Johaug die unter neutraler Flagge startenden Russinnen um 26,6 Sekunden auf Platz 2. Die norwegische Dominatorin hatte sich auf der 3. Strecke entscheidend abgesetzt.

Im Sprint um Rang 3 setzte sich Krista Pärmäkoski knapp vor Jessica Diggins (USA) durch und sicherte so Finnland die erste Langlauf-Medaille an der laufenden WM.

Video
Der Zieleinlauf von Sieger Norwegen
Aus Sport-Clip vom 04.03.2021.
abspielen

Schweiz bis Rennhälfte auf Kurs

Das Schweizer Quartett um Laurien van der Graaff, Nadine Fähndrich, Lydia Hiernickel und Alina Meier klassierte sich auf Rang 7. Bei Rennhälfte konnte das Team noch von einer Medaille träumen.

Fähndrich lief in der Verfolgergruppe und übergab auf Rang 5 liegend an Hiernickel, die auf der 3. Strecke den Anschluss an die Konkurrentinnen aber bald verlor. Der Rückstand im Ziel betrug 2:49 Minuten, womit die Schweizerinnen die Erwartungen erfüllten.

Schweden geschlagen

Zu den grossen Geschlagenen gehörten die Titelverteidigerinnen aus Schweden, die offensichtlich mit schlechtem Material zu kämpfen hatten.

Charlotte Kalla verlor auf der 2. Runde über eine Minute, womit sich das Team der zweifachen Medaillengewinnerin Ebba Andersson im Kampf um die Medaillen bereits früh verabschiedete. Am Ende lief das schwedische Team auf Rang 6.

Video
Schwedens Charlotte Kalla kommt nicht vom Fleck
Aus Sport-Clip vom 04.03.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 04.03.2021. 13:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

19 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Philipp Spuhler  (PSp)
    Jetzt drehen alle durch und übertreiben das Mass, Johaug war 56 Sek schneller und nicht MINUTEN !
    1. Antwort von Roland Gasche  (NachDenker)
      Diese Abstände sind Welten und lassen vermuten, dass geschummelt wird. Wenn eine Sportlerin über mehrere Rennen so dominant ist, dann wirft das Fragen auf, es wäre bei ihr nicht das erste mal, allen tränenumrahmten Beteuerungen zum trotz.
  • Kommentar von Heiner Zumbrunn  (Heiner Zumbrunn)
    Unsere beiden Sprecher der Langlaufwettbewerbe, die Herren Iseppi und Schmid dürften wissen, wie man den Nachnamen der finnischen Startläuferin Jasmi Joensuu ausspricht: Nämlich wie die gleichnamige Stadt. Das o und das e werden einfach nacheinader ausgesprochen. Nachdem sich die Kommentar-Herren des Skisports nach langer Zeit sichnendlich um die korrekete Namensgebeng eines alpinen Skistars bemüht haben. Danke!
  • Kommentar von Reto Walser  (Retobull)
    Liebes SRF Team; warum hat man die likes entfernt......?!?! darf man sich nicht mehr über den einen oder anderen Kommentar parteiisch zeigen....?!?! Überall wird alles beschnitten und entfernt was nicht ins Schema passt!

    beste grüsse
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Reto Walser Guten Abend. Die Qualität der Diskussionen und die Zufriedenheit unserer Nutzer liegen uns sehr am Herzen.
      Leider kam es vermehrt zu Manipulationen an dieser Funktion, welche zu unnatürlichen Zustimmungs- und Ablehnungsraten für einzelne Kommentare geführt haben. Aufgrund der vielen Meldungen von verärgerten Usern haben wir uns entschieden, diese Funktion derzeit nicht mehr anzubieten.
      Vielen Dank für Ihr Verständnis & Sportliche Grüsse