Zum Inhalt springen

Header

Tokyo Aquatics Centre offiziell eingeweiht
Aus Sport-Clip vom 24.10.2020.
Inhalt

9 Monate vor dem Start Olympische Schwimm-Arena in Tokio eröffnet

Das umgerechnet rund 467 Millionen Euro teure Schwimmstadion ist bereit für die Olympischen Sommerspiele 2021.

Rund 9 Monate vor dem Start der auf 2021 verschobenen Sommerspiele in Tokio (23. Juli - 8. August) ist die olympische Schwimm-Arena eingeweiht worden. Das 467 Millionen Euro teure Schmuckstück bietet Platz für 15'000 Zuschauer.

«Ich hoffe, dass die Top-Athleten der gesamten Welt hier antreten werden. Ich bin schon jetzt aufgeregt», sagte Tokios Gouverneurin Yuriko Koike. Die Spiele waren im vergangenen März wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben worden. Auch die Eröffnung der im Februar fertiggestellten Halle hatte verlegt werden müssen. Damit sind nun alle neuen Sportstätten für die Sommerspiele fertiggestellt.

Leukämie besiegt, neues Stadion eingeweiht

Eine der ersten Nutzerinnen war nach einer Leukämie-Erkrankung die japanische Schwimm-Hoffnung Rikako Ikee. Die 20-Jährige hatte im Dezember 2019 ihre 10-monatige Behandlung abgeschlossen und im Frühjahr das Training wieder aufgenommen.

Im August gab sie ihr Comeback. Sie galt vor ihrer Krankheit und der Verlegung der Spiele als Goldhoffnung, vor allem über 100 m Schmetterling.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen