Zum Inhalt springen

Header

Video
Das Datum der Sommerspiele 2021 steht
Aus sportflash vom 30.03.2020.
abspielen
Inhalt

Das neue Startdatum ist fix Die Sommerspiele in Tokio werden am 23. Juli 2021 eröffnet

Die wegen der Coronavirus-Pandemie verschobenen Olympischen Spiele in Tokio finden zwischen dem 23. Juli und dem 8. August 2021 statt.

Das Internationale Olympische Komitee IOC, die Stadt Tokio und der japanische Staat einigten sich darauf, die Olympischen Sommerspiele am 23. Juli 2021 zu eröffnen. Dieses Datum war bereits am Wochenende nach verschiedenen Medienberichten kursiert. Nach einer Sitzung des Exekutivkomitees am Montag bestätigte das OK von Tokio den Termin.

Die Schlussfeier steigt demnach am 8. August. Vom 24. August bis am 5. September 2021 werden die Paralympics ausgetragen.

Fast auf den Tag genau ein Jahr später

Die Sommerspiele 2020 hätten eigentlich vom 24. Juli bis 9. August dieses Jahres in der japanischen Metropole stattfinden sollen. Die Eröffnung der Paralympics war für den 25. August geplant gewesen. Der Grossanlass war jedoch vor einer Woche wegen der grassierenden Coronavirus-Pandemie erstmals überhaupt verlegt worden.

Bei der Suche nach einem neuen Datum war es in den letzten Tagen um die Frage gegangen: Kirschblüte oder Hitze, Frühjahr oder Sommer? Dabei lief es in den Gesprächen zwischen der Task Force des IOC und Gastgeber Japan bereits auf das spätere Datum hinaus. «Es ist besser, die Vorbereitungszeit so lange wie möglich auszudehnen», hatte OK-Chef Yoshiro Mori erklärt.

Verschiebung zieht Rattenschwanz nach sich

Die in der Geschichte beispiellose Verlegung stellt Japan vor wirtschaftliche und logistische Herausforderungen, wie sie kein anderer Olympia-Ausrichter bisher bewältigen musste. Die zentralen Fragen rund um die Neuorganisation des grössten Sportereignisses der Welt soll eine Krisengruppe beantworten.

So müssen Hotels Tausende von Gästen umbuchen. Die Immobilienfirma, die das olympische Dorf nach den Spielen in Wohnungen umwandelt, muss die Renovierungsplanung jetzt um ein Jahr verschieben und potenziell Tausende von Verträgen mit Käufern der Wohnungen neu aushandeln. Auch gilt es, im nächsten Jahr wieder genug freiwillige Helfer anzuwerben und zu koordinieren.

Umgestaltet werden muss auch der Sportkalender für das kommende Jahr. Im neuen Olympia-Zeitraum wären beispielsweise die Weltmeisterschaften der Schwimmer in Fukuoka/JPN und der Leichtathleten in Eugene/USA geplant gewesen.

Leichtathletik-WM um ein Jahr verschoben

Der Leichtathletik-Weltverband World Athletics hat nach der Bekanntgabe des neuen Olympia-Termins im Sommer 2021 bereits eine Verschiebung der WM um ein Jahr angekündigt, allerdings sind die genauen Daten noch Gegenstand einer Diskussion. Die Titelkämpfe im US-Bundesstaat Oregon sollten ursprünglich vom 6. bis 15. August 2021 stattfinden.

SRF zwei: sportflash, 24.03.2020, 20:00 Uhr;

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Chris Power  (nightwish)
    Am Tag der Schlussfeier wird Roger Federer 40: Fahnenträger und Rücktritt?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Max Wyss  (Pdfguru)
    So sei es wohl.

    ABER wirklich schade, denn zu dieser Jahreszeit ist Tokio untragbar; 30 und mehr Grad warm, 95% Luftfeuchtigkeit, und es kühlt über Nacht nicht ab.

    Man hat die einmalige Chance verpasst, einen geeigneteren Termin (Frühling oder Herbst) zu wählen.

    Nur ist zu vermuten, dass die USAnischen Fernsehanstalten zuviel Gewicht hatten in diesem Entscheid… im Gegensatz zu den Athleten…
    Ablehnen den Kommentar ablehnen