Zum Inhalt springen

Header

Video
Als «Fedrinka» in Peking mit Gold verblüffte
Aus Sport-Clip vom 16.08.2020.
abspielen
Inhalt

Olympia-Gold im Doppel Als sich Federer am brennenden Wawrinka die Hände wärmte

Vor 12 Jahren gewannen Roger Federer und Stan Wawrinka in Peking Olympia-Gold. Ein Bild des Duos ging um die Welt.

Wer kennt es nicht, das legendäre Bild von Roger Federer und Stan Wawrinka von den Sommerspielen 2008 in Peking: Wawrinka liegt rücklings mit ausgestreckten Armen und Beinen auf dem Boden, Federer kniet über ihm. Seine imaginären kalten Hände wärmt sich der «Maestro» am brennenden Lausanner.

«Er war heute so heiss, ich wollte mich noch an ihm wärmen. Er hat fast gebrannt», erklärte Federer die Geste im Nachgang. Die besagte Jubelszene ging nach dem Doppel-Triumph von «Fedrinka» um die Welt. Viele dürften inzwischen vergessen haben, dass das Original nicht vom 16. August 2008 stammt, sondern aus dem Halbfinal am Tag zuvor.

Roger Federer wärmt sich symbolhaft seine Hände am brennenden Stan Wawrinka.
Legende: Das Original aus dem Halbfinal Roger Federer wärmt sich symbolhaft seine Hände am brennenden Stan Wawrinka. Keystone

Wawrinka: Auf einmal kommt Winner um Winner

Mit seiner Geste drückte Federer aus, wer die treibende Kraft hinter dem Doppel-Coup war: jener Stan Wawrinka, den er in den Startrunden noch hatte mitreissen müssen und der dann, nach dem Viertelfinal gegen die Inder Mahesh Bhupathi/Leander Paes, richtig heisslief.

Sowohl im Halbfinal beim Zweisatz-Erfolg gegen das hoch favorisierte Zwillingsdoppel Bob und Mike Bryan als auch im Final gegen die Schweden Simon Aspelin/Thomas Johansson schlägt Wawrinka Winner um Winner – in einer Zuverlässigkeit, die man von ihm bis dahin noch nicht kannte.

Nach dem 6:3, 6:4, 6:7, 6:3-Sieg im Final wiederholen «Fedrinka» ihren Jubel vom Vortag – ein Bild, das um die Welt ging.

Roger Federer wärmt symbolisch seine Hände am brennenden Stan Wawrinka.
Legende: Jubelszene 2.0 Nach dem gewonnenen Final wiederholten Roger Federer und Stan Wawrinka ihren Jubel aus dem Halbfinal. Keystone

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andreas-David Balzer  (Davidshalom)
    Herr Müller , der war gut ;) !
    Schönen Sonntag Abend ihnen noch.
  • Kommentar von Peter Müller  (pedromulinho)
    Einer von vielen unvergesslichen Momenten die uns King Roger und Stan the Man beschert haben. Und, obendrauf noch als Team (was im Tennis ja nicht die Regel ist).
    Hoffentlich sehen wir die Beiden bald wieder in Aktion!
    1. Antwort von Andreas-David Balzer  (Davidshalom)
      Seit wann ist Herr Federer König in einer angeblich freien und demokratischen Schweiz?!
    2. Antwort von Peter Müller  (pedromulinho)
      Den finde ich gut Herr Balzer :)
      Er ist noch nicht König in der freien und demokratischen Schweiz, aber hab gehört seine Krönung sei am kommenden 1.April auf dem Rütli geplant. Spätestens dann wird er das Racket, Entschuldigung...das Zepter in die Hand nehmen. Hoch lebe King Roger