Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Tokio 2020 Maskottchen heissen Miraitowa und Someity

Die Organisatoren der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele 2020 haben ihre futuristischen Maskottchen getauft.

Das olympische Maskottchen trägt den Namen Miraitowa, was übersetzt «Zukunft und Ewigkeit» bedeutet. Dem paralympischen Pendant wurde der Name Someity verliehen, was mit «so mächtig» übersetzt werden kann.

Schulkinder haben gewählt

Im Februar hatten japanische Schulkinder die Maskottchen ausgewählt und sich für die Olympischen Spiele mit grosser Mehrheit für ein futuristisch anmutendes, blaukariertes, grossäugiges Wesen mit spitzen Ohren und Spezialkräften entschieden. Dessen paralympischer Freund sieht Miraitowa sehr ähnlich, ist statt blau- aber rosakariert. Die Entwürfe stammen vom japanischen Künstler Ryo Taniguchi.

Die Organisatoren hoffen, mit ihren Maskottchen ähnlich grosse Erfolge zu erzielen wie die Südkoreaner mit Soohorang bei den Winterspielen in Pyeongchang. Der weisse Tiger erwies sich als Verkaufsschlager.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.