Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wegen anhaltender Corona-Krise Olympische Spiele in Tokio wohl ohne ausländische Zuschauer

Gemäss japanischen Medienberichten sollen ausschliesslich einheimische Fans die Olympischen Sommerspiele in Tokio besuchen können.

Der Olympischen Ringe.
Legende: Finden womöglich ohne Zuschauer aus dem Ausland statt Die Sommerspiele in Tokio. imago images

Japan will für möglichst sichere Olympische Spiele offenbar die Grenzen dicht machen. Wie mehrere japanische Medien am Donnerstag berichteten, sollen ausländische Zuschauer von den Sommerspielen in Tokio (23. Juli bis zum 8. August) ausgeschlossen werden.

Bevölkerung zweifelt

Die japanische Regierung, die Stadtverwaltung und das OK tendierten demnach dazu, die Grossveranstaltung nur vor einheimischem Publikum abzuhalten. «Da die Ausbreitung des Coronavirus in jedem Land anhält, haben sie entschieden, dass das Zulassen von Besuchern aus dem Ausland in grossem Umfang die Menschen nur beunruhigen wird», berichtete die Tageszeitung Yomiuri Shinbun.

OK-Chefin Seiko Hashimoto hatte sich am Mittwoch mit Vertretern der japanischen Regierung und des IOC beraten. Anschliessend kündigte sie eine Entscheidung in der Zuschauerfrage bis April an und erklärte weiter: «Es gibt nach wie vor Stimmen der Angst aus der Bevölkerung, und so lange es Angst gibt, müssen wir dafür sorgen, dass Sicherheit und Schutz gewährleistet sind.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christoph Hurni  (Budweiser)
    Wer geimpft ist, sollte als Zuschauer zu den Spielen reisen dürfen, evt kombiniert mit einem neg Test vor dem Flug.
  • Kommentar von Hannes Zubler  (Zubi)
    Als eventueller TV-Zuschauer kann es mir egal sein, ob und wer in den Rängen sitzt. Als Sportler erhält man einen Eindruck der ersten Olympiaden in der Neuzeit, da waren auch nicht viele Nicht-Einheimische vor Ort. Für das Austragungsland eher eine finanzielle Herausforderung, denn Besucher einer Olympiade gewinnnen eventuell Freude am Austragsungsort und kommen als Touristen wieder, dies fällt eher weg. Seis drum, es lässt etwas Luft aus dieser Olympiablase, was nicht schlecht sein muss.