Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

12. Etappe der Vuelta Zweiter Etappensieg für Magnus Cort Nielsen

Der Däne setzt sich im Sprint durch und feiert seinen zweiten Tagessieg an der Vuelta.

Magnus Cort Nielsen.
Legende: Triumphiert in Cordoba Magnus Cort Nielsen. Getty Images

Magnus Cort Nielsen feiert an der 12. Etappe seinen zweiten Sieg im Rahmen der diesjährigen Vuelta. Der Däne setzte sich nach 175 km von Jaen nach Cordoba im Sprint durch. Cort Nielsen behauptete sich ganz knapp vor dem Italiener Andrea Bagioli. Platz 3 ging an den Australier Michael Matthews.

Cort Nielsen hatte bereits die 6. Etappe auf dem Alto de la Montaña de Cullera für sich entschieden. Der 28-Jährige vom Team EF Education-Nippo ist bereits der fünfte Fahrer, der zwei Etappensiege bei der 76. Ausgabe der Spanien-Rundfahrt auf seinem Konto hat.

Sturz von Roglic ohne Folgen

Titelverteidiger Primoz Roglic (Jumbo-Visma) hat einen erneuten Sturz bei der Vuelta ohne Zeitverlust überstanden. Der Zeitfahr-Olympiasieger geriet 55 km vor dem Ziel in Cordoba wie schon zwei Tage zuvor in einer Abfahrt zu Fall. Der Slowene konnte anschliessend aber wieder an das Feld heranfahren und erreichte das Ziel mit dem Feld.

An der Spitze des Gesamtklassements ergab sich deshalb keine Veränderung. Der Norweger Odd Christian Eiking (Intermarché) führt weiterhin 58 Sekunden vor dem Franzosen Guillaume Martin (Cofidis) und 1:56 Minuten vor Roglic. Gino Mäder (Bahrain-Victorious) fuhr mit dem Feld ins Ziel und verteidigte seinen 13. Rang im Gesamtklassement erfolgreich.

Radio SRF 1, Bulletin, 25.8.21, 18:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen