Zum Inhalt springen
Inhalt

Rad 3 Schweizer – 3 Erwartungshaltungen

Die Schweizer Michael Albasini, Mathias Frank und Fabian Cancellara treten alle an der Tour de Suisse an. Ihre Ziele könnten kaum unterschiedlicher sein.

Fabian Cancellara 2009.
Legende: 2009 gewann er die Tour de Suisse Fabian Cancellara. Keystone

Michael Albasini von Orica Greenedge möchte um Etappensiege mitfahren. Mathias Frank gehört zu den Favoriten auf den Toursieg. Fabian Cancellara hat die Tour de Suisse bereits gewonnen und gibt seine Abschiedsvorstellung. Das sagen die 3 Schweizer zu ihren Zielen.

Ich nehme die Tour de Suisse als Aufbau.
Autor: Michael Albasini
Legende: Video Albasini will überraschen abspielen. Laufzeit 01:25 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.06.2016.

Albasini sieht die Landesrundfahrt nach einem Frühling mit guten Leistungen als Teil des Aufbaus: «Natürlich will man zuhause zeigen, was man kann. Doch ich nehme die Tour als Vorbereitung für Frankreich.» Ziel seien Etappensiege – sowohl für ihn als auch das Team. Aber es sei über die gesamte Tour schwierig: «Zunächst kommen die flachen Etappen. Dort müssen die Teams, die keine Bergfahrer haben, vorlegen. Die zweite Hälfte ist sehr bergig, was mir nicht liegt.»

Meine Form ist gut.
Autor: Mathias Frank
Legende: Video Frank auf dem Weg der Besserung abspielen. Laufzeit 01:17 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.06.2016.

Anders stehen die Vorzeichen bei Frank: Der Profi vom Schweizer Rennstall IAM ist ein heisser Tipp für den Toursieg, trotz Erkältung. Er sei auf dem Weg der Besserung und in guter Verfassung. Zudem hofft Frank auf einen echten Heimvorteil: «Am dritten Tag fahren wir fast an meiner Haustüre vorbei. Das ist schon toll und speziell.» Das Starterfeld um Rui Costa und Tejay van Gardereen sei sehr stark. Es gebe eine ganze Menge an potentiellen Toursiegern.

Die diesjährige Tour ist etwas Besonderes.
Autor: Fabian Cancellara
Legende: Video Cancellara will sein Niveau halten abspielen. Laufzeit 03:04 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.06.2016.

Cancellara nimmt bereits zum 14. Mal an der Schweizer Rundfahrt teil. Und die Vorfreude ist gross beim Berner: «Es ist meine letzte Teilnahme; und zudem eine Jubiläums-Ausgabe, die durch alle Landesteile führt. Das ist etwas Besonderes.» Sein Hauptaugenmerk liege auf Prolog und Zeitfahren, betont Cancellara. Und er geht durchaus mit Ambitionen in die Tour: «Ich könnte sagen: ‹Geniess es einfach›. Aber ich will in meiner letzten Saison das Niveau der letzten Jahre halten.»

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 10.6.2016, 20:00 Uhr