Adam Hansen überrascht John Degenkolb

Der Australier Adam Hansen hat die 19. Etappe der Spanien-Rundfahrt von Salvaterra do Mino nach Cangas do Morrazo gewonnen. Alberto Contador bleibt Leader.

Adam Hansen im Trikot des Lotto-Belisol-Teams. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Etappen-Sieg Adam Hansen überraschte mit seinem Angriff kurz vor dem Ziel alle. Keystone

Zusatzinhalt überspringen

Rabottini suspendiert

Der Italiener Matteo Rabottini wurde nach einem positiven EPO-Befund vom internationalen Radsport-Verband (UCI) vorläufig suspendiert. Der 27-Jährige hatte vor zwei Jahren im Giro d'Italia die 15. Etappe gewonnen und die Gesamtwertung des Bergpreis-Klassementes für sich entschieden. Rabottini droht eine Sperre von zwei Jahren.

Der Australier Adam Hansen hatte ein kleineres Feld nach dem letzten Aufstieg mit einem Angriff viereinhalb Kilometer vor dem Ziel überrascht. Sprint-Spezialist John Degenkolb, der sich zuvor erfolgreich über die letzte Bergwertung gekämpft hatte, konnte den Angriff nicht kontern, weil er nicht mehr über genügend Helfer verfügte.

Immerhin gewann er als «Trost» den Spurt der Verfolger, womit er die Führung in der Punktewertung ausbaute.

Contador weiter vorne im Gesamtklassement

Adam Hansen triumphierte zum zweiten Mal im Rahmen einer grossen Rundfahrt. Letztes Jahr hatte der 33-Jährige aus dem belgischen Lotto-Belisol-Team in Pescara die 7. Etappe des Giro d'Italia gewonnen. Im Gesamtklassement blieb alles unverändert. Alberto Contador führt weiterhin 1:19 Minuten vor dem Briten Chris Froome und 1:32 Minuten vor Landsmann Alejandro Valverde.