Zum Inhalt springen

Rad Cancellara holt 10. Titel – Küng stürzt

Fabian Cancellara hat die Schweizer Zeitfahr-Meisterschaften gewonnen. Der Berner feierte in seinem letzten Profi-Jahr den 10. Triumph. Stefan Küng musste nach einem Sturz ins Spital gebracht werden.

Cancellara
Legende: Der Schnellste Cancellara besiegte die nationale Konkurrenz klar. Keystone

In Martigny setzte sich Fabian Cancellara nach 41 km mit einem deutlichen Vorsprung von 1:20 Minuten auf den zweitplatzierten Reto Hollenstein durch. Bronze sicherte sich Bahn-Spezialist Théry Schir.

Küng nach Sturz im Spital

Am Ende klassierten sich nur gerade vier Fahrer. Stefan Küng, der Cancellara als einziger ernsthaft hätte herausfordern können, musste nach einem schweren Sturz aufgeben. Küng wurde mit einer Beckenverletzung ins Spital gebracht. Wie schlimm die Verletzung tatsächlich ist, war noch nicht bekannt. Silvan Dillier war krank und stand nicht am Start.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.