Cancellara im Sprint knapp geschlagen

Der Deutsche John Degenkolb hat die 17. Etappe der Spanien-Rundfahrt im Sprint gewonnen. Fabian Cancellara wurde hinter dem Australier Michael Matthews Dritter.

Fabian Cancellara Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bringt sich an der Vuelta für die WM in Form Fabian Cancellara. Keystone

Nach dem Ruhetag stand für die Fahrer an der Vuelta eine vorwiegend flache Etappe von Ortigueira nach La Coruna auf dem Programm. Nach 191 km überquerte John Degenkolb das Ziel in der Hauptstadt der Region Galizien als Erster. Eine Dreier-Gruppe um Elia Favilli, Rohan Dennis und Bob Jungels war rund 1,5 Kilometer vor der Ankunft vom Feld eingeholt worden.

Fabian Cancellara mischte im Sprint an vorderster Front mit, büsste schliesslich aber wenige Zentimeter auf den nun vierfachen Etappensieger ein. Im Hinblick auf das Strassen-Rennen an der WM in Ponferrada (21. bis 28.09.) dürfte die Leistung der Berners jedoch zuversichtlich stimmen. Mit Danilo Wyss (8.) klassierte sich zudem ein weiterer Schweizer in den Top Ten.

Contador bleibt Leader

An der Spitze der Gesamtwertung änderte sich nichts. Alberto Contador führt weiterhin mit 1:36 Minuten Vorsprung auf Alejandro Valverde. Chris Froome liegt weitere 3 Sekunden zurück.