Zum Inhalt springen
Inhalt

Rad Ex-Weltmeister Ballan für zwei Jahre gesperrt

Das Anti-Doping-Gericht des italienischen Olympia-Komitees (CONI) hat eine zweijährige Sperre gegen den Radprofi Alessandro Ballan verhängt. Sein Rennstall BMC reagierte postwendend und trennte sich vom Strassen-Weltmeister von 2008.

Alessandro Ballan
Legende: Gesperrt Alessandro Ballan wird bis 2016 keine Rennen bestreiten. Keystone

Das Tribunal sah es als erwiesen an, dass der Weltmeister von 2008 mit dem «Gebrauch oder versuchten Gebrauch von verbotenen Substanzen» gegen einen Code der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) verstossen habe.

Die Ermittlungen, die von der Staatsanwaltschaft der lombardischen Stadt Mantua geführt wurden, richten sich in erster Linie gegen das italienische Lampre-Team, für das der Italiener damals fuhr. Seit 2010 steht Ballan beim schweizerisch-amerikanischen Rennstall BMC unter Vertrag. Dieser reagierte postwendend auf das Urteil und trennte sich vom 34-Jährigen.

Sperre wohl gleichbedeutend mit Karrierende

Ballan, seit 2010 bei BMC tätig, hatte im Dezember 2012 einen schweren Trainingsunfall erlitten. 2013 bestritt er keine Rennen. Nun beginnt für den 34-Jährigen die Sperre, die erst am 16. Januar 2016 ablaufen wird. Deshalb dürfte das Ende seiner Karriere besiegelt sein.