Zum Inhalt springen
Inhalt

Rad Gesucht: Ein Sieger für das Geschichtsbuch

Mit Lüttich-Bastogne-Lüttich wird am Sonntag die Saison der Frühjahrs-Klassiker abgeschlossen. Dem Sieger ist ein Eintrag in die Geschichtsbücher sicher: Das älteste Rad-Rennen der Welt findet in diesem Jahr zum 100. Mal statt.

Legende: Video Die Schweizer Siege bei Lüttich-Bastogne-Lüttich abspielen. Laufzeit 01:47 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 21.04.2011.

Die Liste der Favoriten für das 263 km lange Lüttich-Bastogne-Lüttich ist wie üblich so lang wie prominent. Nur ein kompletter Rennfahrer mit guten Fähigkeiten am Berg kommt für den Sieg bei «La Doyenne» in Frage.

Besonders gut in Form haben sich in den Ardennen bislang Philippe Gilbert und Alejandro Valverde gezeigt: Der Belgier und der Spanier holten sich die Siege beim Gold Race und an der Fléche Wallonne.

Mit Weltmeister Costa und Froome

Ebenfalls heisse Anwärter auf den Jubiläumssieg beim 100. Lüttich-Bastogne-Lüttich sind der in dieser Saison bislang so starke Pole Michal Kwiatkowski, der Spanier Joaquim Rodriguez oder Weltmeister Rui Costa aus Portugal. Mit von der Partie ist auch Tour-de-France-Sieger Chris Froome.

Im Schweizer Lager gelten Michael Albasini und Matthias Frank als Kandidaten für einen Überraschungscoup. Beide haben am Mittwoch bei der Fléche Wallonne mit den Rängen 7 und 15 überzeugen können

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei/SRF info übertragen Lüttich-Bastogne-Lüttich am Sonntag ab 15:00 Uhr. Sie können das Rennen auch im Livestream mitverfolgen.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.