Gold zum EM-Auftakt

Der Start an der Mountainbike-EM im schwedischen Huskvarna ist den Schweizern geglückt. Die Staffel holte sich den Titel vor Frankreich und Deutschland.

Jolanda Neff Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sorgte für den deutlichen Schweizer Sieg Jolanda Neff. EQ Images

Das Schweizer Mountainbike-Quartett ist erfolgreich in die Europameisterschaft im schwedischen Huskvarna gestartet. Mit über einer Minute Vorsprung sicherte sich die Staffel um Teamleaderin Jolanda Neff die Goldmedaille vor Frankreich und Deutschland.

Startfahrer Marcel Guerrini (U23) übergab trotz eines Defektes als Führender, der gesundheitlich angegschlagene Vital Albin (Junior) als Zweiter direkt hinter den Franzosen. Für die entscheidende Differenz sorgte die einzige Frau im Team. Neff setzte sich von der französischen Weltmeisterin Pauline Ferrand Prevot ab und Schlussfahrer Lars Forster musste den Vorsprung nur noch verwalten.

Erfolgreichste Nation

Für die Schweiz ist es der erste EM-Titel im Team-Wettkampf seit 2010 und der sechste insgesamt. Sie ist damit die erfolgreichste Nation vor Frankreich (5 Titel). Neff triumphierte erstmals mit dem Team.