Lance Armstrong will sich zu Dopingvorwürfen äussern

Nach langem Schweigen will sich der gefallene Ex-Rad-Star Lance Armstrong nun doch zu seiner Verurteilung wegen Dopingmissbrauchs äussern. Ob der Amerikaner ein Geständnis ablegen wird, wie zuletzt von verschiedenen Medien spekuliert wurde, ist noch unklar.

Lance Armstrong will sich erstmals zu seiner Verurteilung wegen Dopingmissbrauchs äussern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Geständnis? Lance Armstrong will sich erstmals zu seiner Verurteilung wegen Dopingmissbrauchs äussern. Reuters

Lance Armstrong wird sich am 17. Januar bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach seiner lebenslangen Sperre wegen Dopings in der Talkshow der Starmoderatorin Oprah Winfrey zu dem Thema äussern.

Armstrong bestritt bisher alle Vorwürfe

Zusatzinhalt überspringen

Bot Armstrong USADA Geld?

Lance Armstrong hat der US-Anti-Doping-Agentur USADA in der Vergangenheit angeblich Spenden über rund 250'000 Dollar angeboten. Das teilte USADA-Chefermittler Travis Tygart mit. Die USADA habe das Geld aber wegen Interessenkonflikten abgelehnt. Armstrongs Anwalt Tim Herman bestreitet das Spendenangebot allerdings vehement.

Armstrong waren unlängst unter anderem seine sieben Tour-de-France-Siege zwischen 1999 und 2005 aberkannt worden. Armstrong hatte stets alle Dopingvorwürfe bestritten und seine Kritiker zum Teil scharf angegriffen. Kürzlich berichtete die «New York Times», der gesperrte Sportler denke über ein Geständnis nach. Offiziell bestätigt wurde dies bislang nicht.

90-minütige Talkshow am 17. Januar

In der Ankündigung von Winfrey's Kabelkanal OWN hiess es am Dienstag, Armstrong werde sich zu den jahrelangen Anschuldigungen des betrügerischen Verhaltens und den Vorwürfen des Lügens über den Gebrauch leistungssteigernder Mittel während seiner Radkarriere äussern. Die 90-minütige Talkshow werde am 17. Januar ab 21.00 Uhr Ortszeit (3.00 Uhr 18. Januar MEZ) ausgestrahlt und sei auch über Livestream unter Oprah.com zu sehen

Video ««sportlounge»-Beitrag zum Fall Armstrong» abspielen

«sportlounge»-Beitrag zum Fall Armstrong

1:29 min, vom 22.10.2012