Nach Froome und Thomas: Auch Cavendish nicht an der WM

Grossbritannien muss im Hinblick auf die Rad-Weltmeisterschaften in Richmond (USA) vom 19. bis 27. September einen weiteren Rückschlag verkraften: Auch Mark Cavendish muss passen.

Rad-Rennfahrer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Keine WM Mark Cavendish verletzte sich an der England-Rundfahrt. EQ Images

Nach Chris Froome und Geraint Thomas muss nun auch Mark Cavendish Forfait erklären. Der Sprintstar, der 2011 das Regenbogentrikot gewonnen hatte, verletzte sich in der vergangenen Woche während der England-Rundfahrt an der Schulter.

Wer für Cavendish nachnominiert wird, ist noch offen. Bekannt hingegen ist, dass Adam Yates, Sieger in diesem Jahr beim Klassiker in San Sebastian, als Ersatz für Geraint Thomas selektioniert wurde.

Video «Rad-WM: Strassenrennen der Männer («sportpanorama»)» abspielen

Cavendishs Titel 2011

4:29 min, aus sportpanorama vom 25.9.2011