Schweizer Staffel knapp am Podest vorbei

Die Schweizer Cross-Country-Staffel hat an den Mountainbike-Weltmeisterschaften in Andorra die angestrebte Medaille verpasst. Das Quartett mit Florian Vogel, Jolanda Neff, Filippo Colombo und Lars Forster musste sich mit Platz 4 begnügen.

Jolanda Neff. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hatte zu kämpfen Jolanda Neff. EQ Images

Weltcup-Gesamtsiegerin Neff erwischte keinen optimalen Tag. Im Vergleich mit den Zeiten der Französin Pauline Ferrand Prevot (14:30) oder der Dänin Annika Langvad (14:28) konnte sie nicht mithalten. Die St. Gallerin benötigte 15:08 Minuten. Am Ende fehlten dem Schweizer Team 16 Sekunden auf einen Podestplatz.

Frankreich konnte im nicht olympischen Team-Wettkampf den WM-Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Silber ging an Dänemark, Bronze an Italien.