Zum Inhalt springen
Inhalt

Rad So fuhr Küng zum Etappen-Sieg

Erfolgreicher Schweizer Tag: Lesen Sie den Rennverlauf der 4. Etappe der Tour de Romandie hier im Ticker nach.

Küng jubelt
Legende: Grosser Jubel Der junge Küng gewinnt die 4. Etappe der Tour de Romandie SRF

Hier geht's zum Gesamtklassement der TdR

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 18:12

    Morgen geht's nach Champex-Lac

    Die 5. Etappe der Tour de Romandie führt von Freiburg nach Champex-Lac. Wir sind auch morgen Samstag wieder ab 16:00 Uhr auf SRF zwei und hier im Liveticker für Sie da.

  • 17:58

    Erfolgreicher Schweizer Tag

    Küng kommt mit 21 Jahren zu seinem ersten grossen Strassen-Erfolg: Er ist lange in einem Spitzen-Quartett unterwegs und reisst 25 Kilometer auf der Abfahrt von Sorens aus. Der Ostschweizer kann seinen Vorsprung bis ins Ziel verteidigen und darf sich als Sieger der 4. Etappe der diesjährigen Tour de Romandie feiern lassen.

    Auch für Albasini ist es ein erfreulicher Tag. Der 34-jährige Routinier kommt mit 52 Sekunden Rückstand als 8. ins Ziel und kann sein gelbes Leader-Trikot verteidigen. Er liegt nun 20 Sekunden vor Santaromita (It) und Tour-Favorit Froome (Gb).

    Albasini an Siegerehrung.
    Legende: Grund zum Jubeln Albasini verteidigt das gelbe Leader-Trikot. SRF
  • 17:46

    Die anderen 2 Ausreisser auf dem Podest

    Bakelants (2.) und Lindeman (3.) komplettieren das Podest der 4. Teilstrecke der Tour de Romandie mit 38, beziehungsweise 39 Sekunden Rückstand auf den Sieg Küng.

  • 17:43

    Albasini im Ziel

    Das Feld erreicht das Ziel und mit ihm auch Albasini. Der Thurgauer liegt im Feld an 4. Stelle und verteidigt somit das Leader-Trikot erfolgreich.

  • 17:41

    KÜNG GEWINNT DIE 4.ETAPPE

    Der Schweizer hat es geschafft. Jubelnd fährt er in Freiburg ins Ziel.

    Küng jubelt
    Legende: Es ist geschafft Der 21-jährige Küng gewinnt die 4. Etappe der Tour de Romandie. SRF
  • 17:41

    Alaphilippe bald eingeholt

    Der Vorsprung aufs Feld sinkt auf 8 Sekunden. Albasini nun wieder mit grösseren Chancen, morgen erneut im gelben Trikot fahren zu dürfen.

  • 17:37

    5 Kilometer vor dem Ziel

    Küng liegt 25 Sekunden vor dem Verfolger-Duo Bakelants und Lindeman.

    Alaphilippe greift das Leader-Trikot von Albasini an. Er zieht mit Teamkollege Martin davon und hat 15 Sekunden Vorsprung auf das Feld. Im Gesamtklassement beträgt Albasinis Vorsprung auf Alaphilippe zurzeit 24 Sekunden.

  • 17:31

    Bakelants und Lindeman auf der Verfolgung

    Die beiden Fahrer, die einst mit Küng und dem zurückgefallenen Kochetkow in dem Spitzen-Quartett waren, sind dem Schweizer auf den Fersen. Sie sehen den Rücken von Küng und könnten ihm noch gefährlich werden.

  • 17:29

    Küng erreicht den Bergpreis

    Von nun an geht es nur noch abwärts. Der Führende des Rennens hat 1:45 Minuten Vorsprung auf das Feld.

    Stefan Küng
    Legende: Letzter Aufstieg Küng 12 Kilometer vor dem Ziel. SRF
  • 17:25

    Albasini vorne im Feld

    Der 2-fache Etappensieger der diesjährigen Tour de Romandie gibt sein Leader-Trikot nicht kampflos auf: Der Schweizer befindet sich weit vorne im Feld.

  • 17:23

    Küng in Anstieg

    Der BMC-Fahrer hat im Aufstieg nach Treyvaux zwar etwas Zeit eingebüsst, hat aber immer noch einen Vorsprung von 2 Minuten und 24 Sekunden.

  • 17:22

    Fumeaux morgen auch in grün

    Der Schweizer bleibt nach der 2. Sprintwertung dieser Etappe weiterhin an der Spitze des Klassements. Er wird morgen also wieder im grünen Trikot fahren.

  • 17:19

    Yates mit technischen Problemen

    Der Fahrer im weissen Trikot (bester junger Fahrer) hat mit technischen Problemen zu kämpfen.

  • 17:17

    Küng baut Führung aus

    2:38 Minuten beträgt der Vorsprung von Küng auf das Hauptfeld. Es fehlen noch 18 km bis zur Zieldurchfahrt in Freiburg.

  • 17:10

    Küng greift an

    Der Schweizer riskiert 25 km vor Schluss viel und wagt einen Solo-Angriff. Der Vorsprung auf das Feld wächst stetig an. Küng ist schnell unterwegs.

    Küng alleine unterwegs
    Legende: Alleine unterwegs Küng kämpft um den Tagessieg. SRF
  • 17:05

    Noch 28 km

    Auch das Feld befindet sich nun auf der Abfahrt von Sorens. Die Fahrer haben noch rund 28 km und ein grosser Aufstieg vor sich.

  • 17:00

    Aufstieg geschafft

    Das Spitzen-Quartett hat den höchsten Punkt des Rennens erreicht. Der Vorsprung auf das Feld hält sich stabil bei zirka 2 Minuten.

    4 Fahrer erreichen Sorens
    Legende: Sorens Die 4 Spitzenfahrer erreichen den höchsten Punkt der Etappe. SRF
  • 16:54

    Viviani scheint geschlagen

    Der Sprinter aus dem Team Sky scheint nicht mehr mit dem Feld mithalten zu können. Das Tempo, das seine Mannschafts-Kollegen anschlagen, ist wohl zu hoch.

    Der Australier Haas, welcher als Sprinter beim Ausgang des Rennens mitreden möchte, hat ebenfalls Mühe. Er befindet sich am Ende des Feldes.

  • 16:49

    Anstieg nach Sorens

    Die Spitzenfahrer Küng, Kochetkow, Bakelants und Lindeman befinden sich auf dem anspruchsvollen Anstieg auf Sorens. Die durchschnittliche Steigung von 5,1% ist zwar nicht sehr hoch, die maximale Steigung von 10% verlangt aber einiges von den Radprofis ab.

  • 16:45

    Unveränderte Rennsituation

    Das Geschehen in der 4. Etappe der Tour de Romandie bleibt weitgehend gleich. Das Feld liegt rund 2,5 Minuten hinter der Ausreisser-Gruppe zurück. War die gestrige Teilstrecke von spektakulären Stürzen und Angriffen geprägt, geht es heute ruhiger zu und her.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 01.05.2015, 16:00 Uhr