Zum Inhalt springen
Inhalt

Vor dem Saisonstart Schurter: «Auch am Leiden kann man Spass haben»

Nach einer perfekten Saison geht es für Nino Schurter schon bald wieder los. Vor dem Abflug nach Südafrika stand der Bündner Red und Antwort.

Legende: Video Schurter: «Hatte einen super Winter» abspielen. Laufzeit 00:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.03.2018.

Alle 6 Saison-Rennen gewann Nino Schurter in der vergangenen Saison, dazu triumphierte er auch an der Cape Epic und an der WM. Klar also, wer der grosse Favorit für die neue Saison ist. Doch davon lässt sich der Bündner nicht blenden. Und er blickt bereits auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio voraus.

Nino Schurter über...

...die neue Saison: «Die Vorzeichen für eine gute Saison stehen gut. Aber ich glaube nicht, dass ich eine Saison wie im letzten Jahr wiederholen kann.»

Legende: Video Schurter: «Nicht schon zu früh Körner verschiessen» abspielen. Laufzeit 01:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.03.2018.

...seine Motivation und das Training: «Für mich gibt es nichts Schöneres als das Velofahren. Ausserdem bin ich ein Wettkampftyp, deshalb fällt es mir leicht, mich zu motivieren. Im Training stehen natürlich auch Einheiten auf dem Programm, bei dem viel Leiden dabei ist, aber das gehört dazu.»

Legende: Video Schurter: «Leiden gehört bei uns dazu» abspielen. Laufzeit 02:48 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.03.2018.

...den Blick auf Tokio 2020: «Es ist unglaublich, wie schnell es geht. Rio ist erst gerade vorbei und schon stehen die nächsten Spiele vor der Tür. Es geht noch lange, aber trotzdem sind die Spiele schon wieder präsent.»

Legende: Video Schurter: «Vorbereitungen auf Olympia laufen bereits» abspielen. Laufzeit 00:50 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.03.2018.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.