WM-Gold für U23-Fahrerin Ramona Forchini

Ramona Forchini hat an den Mountainbike-Weltmeisterschaften in Andorra im Cross Country der U23-Kategorie triumphiert. Sie errang damit die vierte WM-Medaille für die Schweiz an den Titelkämpfen in Vallnord.

Ramona Forchini Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nicht zu stoppen Ramona Forchini Keystone

Forchini siegte mit 39 Sekunden Vorsprung auf die Russin Olga Terentjewa, Dritte wurde die Schwedin Jenny Rissveds.

Forchini hatte sich erst im Juli im Training zu den Schweizer Eliminator-Meisterschaften das Schulterblatt gebrochen und musste deshalb die Weltcuprennen in Übersee auslassen.

Alessandra Keller und die als Titelanwärterin gehandelte Eliminator-Weltmeisterin Linda Indergand klassierten sich als nächstbeste Schweizerinnen auf den Rängen 5 und 6. Bei den Juniorinnen hatte Nicole Koller am Donnerstag Bronze gewonnen.