Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Küng erneut Schweizer Meister im Zeitfahren abspielen. Laufzeit 01:34 Minuten.
Aus sportaktuell vom 26.06.2019.
Inhalt

Radsport-News Küng zum 3. Mal in Folge Schweizer Zeitfahrmeister

  • Küng erneut Schweizer Meister im Zeitfahren

Stefan Küng sicherte sich wie in den beiden Vorjahren den Schweizer Meistertitel im Zeitfahren. Der 25-jährige Thurgauer vom französischen Team Groupama-FDJ distanzierte in Weinfelden den zweitklassierten Berner Neo-Profi Marc Hirschi um 46 Sekunden. Die Bronzemedaille auf dem 29,8 km langen Kurs ging mit Reto Hollenstein (0:56 zurück) an einen weiteren Thurgauer.

  • Gilbert für Tour de France nicht berücksichtigt

Küng wird zusammen mit seinem Teamkollegen Sébastien Reichenbach die Farben von FDJ-Groupama an der Tour de France vertreten. Nicht dabei ist dagegen Philippe Gilbert. Das Team Deceuninck-Quick-Step verzichtet überraschend auf die Dienste des Belgiers. Der Sieger von Paris-Roubaix steht nicht auf der am Mittwoch veröffentlichten Liste der 8 nominierten Fahrer. Die Equipe von Patrick Lefevere ist um den französischen Kletterer Julian Alaphilippe und den italienischen Sprinter Elia Viviani aufgebaut. Gilbert, der mit 36 Jahren zum 10. Mal an der «Grande Boucle» teilgenommen hätte, zeigte sich in einer Reaktion enttäuscht.

Legende: Video Aus dem Archiv: Gilbert gewinnt Paris-Roubaix abspielen. Laufzeit 01:46 Minuten.
Aus sportlive vom 14.04.2019.