Zum Inhalt springen

Header

Video
England zieht sensationell in den Final ein
Aus Sport-Clip vom 26.10.2019.
abspielen
Inhalt

19:7 im WM-Halbfinal Engländer schaffen die Sensation und schalten Neuseeland aus

  • Der erste Halbfinal der Rugby-WM in Japan endet mit einer faustdicken Überraschung.
  • England ringt den Top-Favoriten und Titelverteidiger Neuseeland mit 19:7 nieder.
  • Im Final treffen die Engländer auf Wales oder Südafrika.

Die Rugby-Fans kriegen einen neuen Weltmeister. Das ist nach dem ersten Halbfinal in Japan klar. Die Engländer schalteten am Samstag in Yokohama völlig überraschend Titelverteidiger Neuseeland aus. England spielte über die ganze Partie hinweg besser und gewann mit 19:7.

Beide Teams hatten bisher ein starkes Turnier gezeigt, trotzdem galten die Neuseeländer als haushoher Favorit: Die «All Blacks» haben an einer WM seit 12 Jahren nicht verloren, gegen England an Weltmeisterschaften noch gar nie und strebten in Japan eigentlich den Titel-Hattrick an.

Video
England geht gegen Neuseeland früh in Führung
Aus sportlive vom 26.10.2019.
abspielen

Die Neuseeländer fanden den Zugang zu diesem Halbfinal nie richtig. Bereits in der 2. Minute ging England durch einen Try von Manu Tuilagi sowie durch die anschliessend von Owen Farrell verwandelte Conversion mit 7:0 in Führung.

Es war das grösste Spiel, das man hier haben kann.
Autor: Owen FarrellCaptain von England

In der ersten Hälfte war Neuseeland zu keiner Reaktion fähig und ging nach einem Penalty-Kick der Engländer in der 40. Minute gar mit einem 0:10-Rückstand in die Pause.

Video
Ein Fehler von England bringt Neuseeland die einzigen Punkte
Aus sportlive vom 26.10.2019.
abspielen

Wer in der 2. Halbzeit die grosse Wende der «All Blacks» erwartete, wurde enttäuscht. Die einzigen Punkte konnte der geschlagene Titelverteidiger überhaupt nur dank eines groben Fehlers der Engländer erzielen.

Die Europäer brachten den Sieg so nach Hause und dürfen weiter auf den 2. WM-Titel nach 2003 hoffen. «Es war das grösste Spiel, das man hier haben kann. Wir wollten unser Bestes zeigen und das haben wir getan», sagte Englands Kapitän Owen Farrell.

Final-Gegner entscheidet sich am Sonntag

Auf wen England im Final trifft, wird sich am Sonntag entscheiden: Wales und Südafrika duellieren sich im 2. Halbfinal (ab 9:50 Uhr live auf SRF info).

Sendebezug: sportlive, SRF info, 26.10.2019, 9:50 Uhr.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hubert Glauser  (hubiswiss)
    Sich für eine solche WM zu qualifizieren das müsste auch das Ziel sein für die Schweiz Rugby-Nati.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Erich Bucher  (Farbenfroh)
    Das war eine abdolut starke Leistung von England. Neuseeland wusste in keiner Phase des Spiels dagegezuhalten. Toll SRF, dass ihr mitgezogen habt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Küsu Schreiber  (Küsu Schreiber)
    Haushoher Favorit scheint mir etwas übertrieben. Trotz mässig guter Vorbereitung kamen die "All Blacks" gut ins Turnier. Abgesehen davon sind seit der letzten WM mit Richie McCaw, Dan Carter und Ma'a Nonu absolute Teamstützen zurückgetreten. Die Engländer hatten eine gute Vorbereitung und haben sich im Turnier gesteigert. Sie haben Neuseeland nicht ins Spiel kommen lassen und und den Finaleinzug verdient. "Red and White" ist meiner Meinung nach für den Final zu favorisieren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen