Zum Inhalt springen

Header

Video
Japan mit 3. Sieg im 3. Spiel
Aus Sport-Clip vom 05.10.2019.
abspielen
Inhalt

England erster Viertelfinalist Japan wahrt die weisse Weste

Japans Rugby-Team gewinnt gegen Samoa auch sein 3. Gruppenspiel. England steht als erster Viertelfinalist der Rugby-WM fest.

Es war schon tief in der Nachspielzeit, als Kotaro Matsushima den Japanern gegen Samoa mit dem 4. «Try» der Partie einen Bonuspunkt sicherte. Am Ende hiess es 38:19 für den WM-Gastgeber, der damit in der Gruppe A auch sein 3. Gruppenspiel gewann und unmittelbar vor dem Einzug unter die letzten 8 Teams steht.

Gruppe C: England erster Viertelfinalist

Zuvor hatte sich England als erstes Team für die Viertelfinals qualifiziert. Der Mitfavorit der Gruppe C gewann auch sein 3. Spiel in der Vorrunde und bezwang Argentinien 39:10. Am Ursprung des klaren Erfolgs stand ein Platzverweis gegen die «Pumas»: Tomas Lavini wurde nach 17 Minuten beim Stand von 5:3 für England vom Feld geschickt, weil er Captain Owen Farrell mit der Schulter am Kiefer erwischte.

Rugbyspieler
Legende: Noch unbezwungen Das englische Rugby-Team in Japan. Keystone

Gruppe D: Australien auf Kurs

Im Pool D feierte Australien seinen 2. Erfolg im 3. Spiel. Die «Wallabies» bezwangen Uruguay ohne Probleme 45:10. Bis zum ersten gelungenen «Try» der Südamerikaner, der im Stadion grossen Jubel hervorrief, dauerte es geschlagene 78 Minuten.