Zum Inhalt springen

Header

Video
Neuseeland - Namibia: Die Highlights
Aus Sport-Clip vom 06.10.2019.
abspielen
Inhalt

Frankreich in Viertelfinals Die «All Blacks» überrennen auch Namibia

Neuseeland bleibt an der Rugby-WM in Japan makellos und auf Viertelfinal-Kurs. Frankreich müht sich in die K.o.-Phase.

Der erste Eintrag auf dem Scoreboard gehörte Namibia, als Damian Stevens nach 2 Minuten einen Penalty-Kick verwandelt hatte. Dann drehte Neuseeland langsam auf. Zur Halbzeit stand es 24:9 für die «All Blacks» – was Coach Steve Hansen zu wenig war: «Die erste Hälfte war enttäuschend. Wir sind nicht mit der richtigen Einstellung aufgetreten.»

Am Ende hiess es nach 11 «Tries» 71:9 für den Rekordweltmeister, der damit auch sein 3. Spiel in der Gruppe B gewinnen konnte. Zum Mann des Spiels machte sich Jordie Barrett. Dem 22-jährigen Neuseeländer gelangen 21 Punkte.

Frankreich zweiter Viertelfinalist

In der Gruppe C folgt Frankreich England in die Viertelfinals. «Les Bleus» taten sich auf dem Weg zum 3. Sieg gegen Tonga indes äusserst schwer. Latiume Fosita brachte den südpazifischen Inselstaat in der 79. Minute mit seiner Conversion auf 21:23 heran. Dabei blieb es jedoch bis zum Schluss.

Video
Frankreich - Tonga: Die Highlights
Aus Sport-Clip vom 06.10.2019.
abspielen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roman Scharegg  (Lance)
    stell dir vor, es ist rugby wm und weder auf dieser seite hier, noch auf teletext findet man aktuelle tabellen davon. ganz schwach.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Alexander Peutz  (Zico)
      Ja das finde ich auch ganz arm, vor allem in Anbetracht dessen, dass jedes Zimperlein irgendeines halbtollen Fussballers, siehe Shaquiri oder zuletzt Behrami wahnsinnig viel Aufmerksamkeit bekommt. Von gedopten Leichtathleten und ihrer, in der Wüste stattfindenden Pseudo-Wm, ohne jegliche Anbindung an Bevölkerung und ohne einen Funken Nachhaltigkeit rede ich schon gar nicht. Sport ist, wo das Geld ist, oder SRF?
      Liebe Grüsse
      Ablehnen den Kommentar ablehnen