Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Rugby-WM in Japan Mitfavorit Wales mit klarem Sieg gegen Georgien

Die in der Weltrangliste auf Rang 4 geführten Waliser gewinnen ihr erstes Gruppenspiel mit 43:14.

Zur Pause hatte Wales in Tokio mit 29:0 geführt. Weil sich die Georgier danach aber steigerten, blieb die bei Halbzeit befürchtete noch höhere Niederlage aus. Der Sieg der Briten geriet nach dem gelungenen Start mit 4 «Tries» allerdings nie in Gefahr.

Die Waliser hatten sich spätestens durch den Sieg beim europäischen Sechs-Nationen-Turnier Anfang des Jahres in den engen Favoritenkreis der WM gespielt. Am Sonntag treffen sie nun im Spitzenspiel der Gruppe D auf Australien, das sich zum Auftakt mit 39:21 gegen Fidschi durchgesetzt hatte.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Armin Meile  (MrMele)
    Sensationelle 1. Halbzeit der roten Drachen! Freue mich schon auf das Gipfeltreffen dieser Gruppe am Sonntag gegen Australien. CYMRU AM BYTH!