Sabrina Jaquet trotz starker Gegenwehr ausgeschieden

Sabrina Jaquet ist an der Badminton-WM in Kopenhagen erwartungsgemäss bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Die Neuenburgerin unterlag der klar favorisierten Indonesierin Bellaetrix Manuputty 18:21, 14:21.

Sabrina Jaquet Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Trotz starker Gegenwehr zog Jaquet in Kopenhagen den Kürzeren. Keystone/ARCHIV

Die 27-jährige Neuenburgerin leistete der ein Jahr jüngeren und in der Weltrangliste als BWF 27 um 18 Ränge besser klassierten Widersacherin allerdings lange hartnäckigen Widerstand. Im ersten Satz führte Sabrina Jaquet noch 17:16, ehe Manuputty fünf der letzten sechs Games gewann.

Im zweiten Durchgang lag die Schweizerin sogar lange und mit bis zu drei Punkte voraus, ehe der Indonesierin nach dem 10:10 die Wende und mit dem zweiten Matchball die Entscheidung gelang.