San Francisco und Baltimore im Super Bowl

Die San Francisco 49ers und die Baltimore Ravens haben den Einzug in den Super Bowl XLVII geschafft. Der grosse Final findet am 3. Februar in New Orleans statt (live auf SRF zwei).

Die San Francisco 49ers stehen erstmals seit 1995 wieder im Super Bowl. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Jubel 18 Jahre hat es gedauert, bis die San Francisco 49ers wieder den Einzug in den Super Bowl geschafft haben. Reuters

Zusatzinhalt überspringen

Super Bowl auf SRF

Super Bowl auf SRF

Der XLVII. Super Bowl findet am Sonntag, 3. Februar in New Orleans statt. SRF zwei überträgt das Sport-Highlight ab 22.45 Uhr live.

Die San Francisco 49ers stehen erstmals seit 1995 wieder im Super Bowl der National Football League (NFL). Der fünfmalige Meister gewann am Sonntag den Halbfinal bei den Atlanta Falcons mit 28:24 und hat somit zum 6. Mal in der Vereinsgeschichte das Endspiel erreicht.

Rückstand wettgemacht

San Francisco lag im zweiten Viertel bereits mit 0:17 hinten und ging mit einem 14:24-Rückstand in die Pause. Runningback Frank Gore gelangen im zweiten Spielabschnitt mit 2 Touchdownläufen die entscheidenden Punkte.

Brüderduell im Final

Im Final treffen die 49ers auf Baltimore. Die Ravens setzten sich gegen den letztjährigen Finalteilnehmer New England Patriots mit 28:13 durch. Zur Halbzeit lag Baltimore noch mit 7:13 im Hintertreffen. Für die Ravens ist es die erste Teilnahme am NFL-Final seit 2000, als Baltimore seinen bislang einzigen Titel holte.

Im 47. Super Bowl am 3. Februar in New Orleans kommt es somit erstmals in der NFL-Geschichte zu einem Trainer-Duell zweier Brüder. Baltimore-Coach John Harbaugh trifft auf seinen 15 Monate jüngeren Bruder Jim, der die 49ers trainiert.