Villars scheitert im WM-Halbfinal

Die Zürcherin Danielle Villars ist an der Kurzbahn-WM in Doha über 100 m Delfin im Halbfinal ausgeschieden. Noch im Vorlauf hatte die 21-Jährige mit einem neuen Schweizer Rekord geglänzt.

Video «Schwimmen: Kurzbahn-WM Doha, Halbfinal Delfin mit Danielle Villars» abspielen

Der Halbfinal mit Danielle Villars

2:14 min, vom 6.12.2014

In 57,80 Sekunden pulverisierte Villars im Vorlauf über 100 m Delfin ihren eigenen Schweizer Rekord von Ende August um 0,38 Sekunden. Als Gesamt-16. schaffte sie als letzte Schwimmerin überraschend die Qualifikation für die Vorschluss-Runde.

Im Halbfinal blieb Villars dann chancenlos. In ihrem Heat belegte sie in einer Zeit von 59,24 Sekunden den letzten Platz und verpasste den Einzug in den Final deutlich.