Giger und Orlik erben den Sieg auf der Schwägalp

Samuel Giger und Armon Orlik teilen sich den Sieg am Bergkranzfest auf der Schwägalp. Einen bitteren Tag erlebte Joel Wicki. Der Luzerner zog sich einen Unterschenkelbruch zu.

Video «Zwei Sieger auf der Schwägalp» abspielen

Zwei Sieger auf der Schwägalp

5:10 min, vom 14.8.2016

Weil der Schlussgang zwischen Daniel Bösch und Marcel Mathis resultatlos zu Ende ging, erbten die Nordostschweizer Youngsters Samuel Giger und Armon Orlik den Sieg am Bergkranzfest auf der Schwägalp.

Bösch und Mathis waren die Animatoren des Festes unterhalb des Säntis. Im Schlussgang konnte allerdings keiner der beiden zum entscheidenden Schwung ansetzen, so dass sich zuletzt Giger und Orlik freuen konnten.

Wicki bricht sich Unterschenkel

0:39 min, vom 14.8.2016

Wicki verletzt sich schwer

Die Festlaune auf der Schwägalp wurde im dritten Gang getrübt. Joel Wicki wurde im Duell mit Daniel Bösch mit Gammen ausgekontert und zog sich dabei eine Fraktur des Unterschenkels zu.

Für den Entlebucher, der in den ersten beiden Durchgängen jeweils als Sieger aus dem Sägemehl gestiegen war, ist die Saison damit kurz vor dem grossen Highlight des Jahres vorbei. In zwei Wochen findet in Estavayer das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest statt.