Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wenger verliert im Schlussgang Staudenmann und Aeschbacher gewinnen Mittelländisches

Fabian Staudenmann gewinnt den Schlussgang des Mittelländischen Schwingfests in Zollikofen gegen Schwingerkönig Kilian Wenger. Der 21-jährige Eidgenosse teilt den Festsieg mit Matthias Aeschbacher.

Staudenmann und Wenger
Legende: Sieg im Schlussgang Fabian Staudenmann darf Killian Wenger das Sägemehl vom Rücken wischen. Freshfocus

Für Fabian Staudenmann ist es der erste Kranzfestsieg. Der 8 Jahre ältere Emmentaler Matthias Aeschbacher ist derweil der dominierende Berner der Saison. Er hat die 3 bisherigen Gauverbandsfeste im eigenen Verbandsgebiet gewonnen und hat nun 11 Siege an Kranzfesten im Palmarès.

Trotz der Niederlage im Schlussgang darf Kilian Wenger mit seinem Comeback nach einer Rippenverletzung zufrieden sein. 4 der 6 Gänge gewann der Oberländer souverän und nach kurzer Dauer. Zu reden gab die Abwesenheit von Schwingerkönig Christian Stucki (Rückenprobleme) und Remo Käser (krank).

Schuler gewinnt Schwyzer Kantonales

Am Schwyzer Kantonalfest in Ibach war Christian Schuler hoch überlegen. Der 33-jährige Rothenthurmer gewann alle 6 Gänge. Den Gewinn des 100. Kranzes veredelte er mit dem 16. Kranzfestsieg. Im Schlussgang besiegte er den Urner Überraschungsmann Toni Omlin. Weil der Weissenstein-Schwinget tags zuvor stattgefunden hatte, war die Besetzung nur mässig.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Gerold von Rickenbach  (GvR)
    Wäre schön wenn man hier auch die Ranglisten der Kantonalfeste aufschalten würde.
    Danke GvR