Team New Zealand mit perfektem Start

Team New Zealand hat im Kampf um den 34. America's Cup vorgelegt. Der Herausforderer gewann gegen den amerikanischen Titelhalter Oracle die ersten drei Regatten in der San Francisco Bay.

Das Team New Zealand startete mit drei Siegen in den America's Cup. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gut unterwegs Das Team New Zealand startete mit drei Siegen in den America's Cup. Keystone

Skipper Dean Barker und seine Crew setzten sich nach spannenden Zweikämpfen und spektakulären Jagdszenen in der Bucht von San Francisco gleich dreimal gegen Cup-Verteidiger Team Oracle USA durch.

Obwohl die Neuseeländer nach schlechtem Start zu Beginn in Rückstand lagen, schafften sie bei der 3. Regatta dank dem schnelleren Boot die Wende. Im Ziel betrug der Vorsprung 28 Sekunden.

Oracle braucht 11 Siege

Dem Team New Zealand fehlen noch sechs Siege bis zur Eroberung der Trophäe. Oracle benötigt in der «Best-of-17-Serie» gar elf Erfolge, nachdem die Jury die Mannschaft von Jimmy Spithill wegen einer unerlaubten Boots-Manipulation mit zwei Minus-Punkten, Sperren und einer 250'000-Dollar-Busse bestraft hatte.