Fanny Smith mit 11. Weltcupsieg

Skicrosserin Fanny Smith ist weiter im Hoch und hat in Tegernsee in souveräner Art und Weise ihren 11. Weltcuperfolg gefeiert. Die übrigen Schweizer enttäuschten.

Video «Skicross: Weltcup in Tegernsee» abspielen

Der 11. Weltcup-Sieg von Fanny Smith

0:23 min, aus sportaktuell vom 21.2.2015

Fanny Smith feierte im Final einen souveränen Start-Ziel-Sieg. Die 22-jährige Waadtländerin setzte sich vor der Französin Alizée Baron und der Schwedin Anna Holmlund durch.

Für Smith war es seit dem Gewinn der Bronzemedaille Ende Januar bei den Weltmeisterschaften in Kreischberg bereits der dritte Weltcupsieg. In der Weltcupwertung liegt Smith nach acht von zehn Rennen nur noch acht Punkte hinter der Führenden Holmlund zurück.

Nur Lenherr im Viertelfinal

Bei den Männern setzte es für die Schweizer eine Enttäuschung ab. Bester Schweizer war Jonas Lenherr, der in den Viertelfinals scheiterte. Armin Niederer, Marc Bischofberger und Peter Stähli schieden bereits in den Achtelfinals aus. Gewonnen wurde das Rennen vom französischen Olympiasieger Jean-Frédéric Chapuis.